• TEST: Ombrello Scheibenversiegelung


    In diesem Test geht es um die Versiegelung einer Scheibe. Im Voraus: Eine Versiegelung dient nicht dazu Steinschläge zu "vertuschen" oder die Scheibe vor Steinschlag zu schützen.

    Vorteil laut Hersteller ist, dass ab einer Geschwindigkeit von 50 km/h zum Beispiel Regentropfen von alleine von der Oberfläche laufen und kein Wasserrückstand zurückbleibt.

    Was kaum begreifbar scheint, ist mit dem Mittel Realität!

    Doch bevor es soweit ist, ist eine Arbeit von ca. einer Stunde einzuplanen. Hierbei sollte man auf die Verarbeitungstemperatur achten. Die Scheibe sollte eine Temperatur zwischen +5 C° bis +40 C° haben. Direkte Sonneneinstrahlung sollte während der Verarbeitung vermieden werden.

    Die Vorarbeiten sind am wichtigsten. Denn nur eine komplett saubere Scheibe nimmt das Produkt an. Hier empfiehlt sich die Scheibe auch innen (mit z.B. dem Auto XS Scheibenreinigerset) zu reinigen. Um somit mögliche Flecken an der Aussenscheibe ausschliessen zu können.
    Gerade im Aussenbereich ist zu beachten, nicht nachträglich mit den Fingern wieder an die Scheibe zu kommen, denn Fett ist hier unser größter Feind.

    Nach der gründlichen Reinigung wird der Ombrello Schlitten durch zusammdrücken der beiden Plastikgriffe "aktiviert". Wir haben nun 15 Minuten Zeit die Versiegelung zu verarbeiten. Die Verarbeitung bringt am Anfang ein mulmiges Gefühl. Nach der Hälfte der Frontscheibe denkt man, die ganze Versiegelung sei schon aus dem Schlitten raus und jetzt kommt nichts mehr nach. Als Tipp: Am Anfang die Griffe mit etwas Gefühl zusammendrücken. Gerade im Bereich der Frontschreibe reicht einmaliges Auftragen, da sonst die Scheibenwischer bei Betrieb springen könnten. Hier empfiehlt der Hersteller ein horizontales und vertikales Arbeiten.

    In unserem Test haben wir die Front- und Kofferraumscheibe bearbeitet. Die Versiegelung trocknet (zwischen 2 - 10 Minuten) und kann anschliessen auspoliert werden. Hier haben sich Zewatücher mehr bewährt als ein Microfasertuch. Das Auspolieren beanspruchte meiner Meinung nach die meiste Zeit für sich.

    Der Wassertest mit einer Sprühflasche nach 2 Stunden zeigte unglaubliches. Das Wasser perlte von der Scheibe ab - auch im Stand. Ein paar Tropfen blieben zwar hängen aber im Vergleich zu vorher ein sehr großer Unterschied. Auch das abkratzen von Eis, was sich am nächsten Tag gebildet hat war kein Problem, während die Wagen aus der Nachbarschaft mit Eiskratzer behandelt werden mussten, reichte bei mir der Scheibenwischer aus (Wobei das sicherlich nicht immer so sein wird). Auf YouTube gibt es ein Video, wie Ombrello selbst noch nach 6 Monaten wirkt:



    Das Produkt überzeugt - wenn es dann fertig ist - auf ganzer Linie.

    Ombrello Scheibenversiegelung:
    + Verspricht womit es beworben wird
    + Besseres reinigen der Scheibe
    - Zeitaufwand
    - Hält ca. 8 Monate

    Fazit
    Die Scheibenversiegelung gibt es bei eBay und Amazon und sicherlich auch im Fachhandel. Es gibt sogar Werkstätten die diesen Service anbieten (ca. 30 Euro).
    Die einzige Frage die offenbleibt ist, ob es sich lohnt ein Mittel für ca. 15 Euro alle 8 Monate neu auf die Scheibe zu polieren, wenn man genauso gut für ca. 6 Euro neue Scheibenwischer kaufen kann. Sicherlich ist dieses Produkt nicht erforderlich oder pflicht, aber rein der Effekt, das es mit sich bringt ist zumindest mal ein Test wert. Alleine für den nicht unbedingten Sinn und der doch müheseeligen Arbeit erhält das Produkt ein paar Abzüge in der Note.

    Bei uns bekommt das Produkt die Zeugnisnote:

    3
  • Neue Beiträge im Forum

    Stefan H.

    AW: Zündkerzen für Z22SE mit Platinelektrode oder Iridiumspitze?

    Das ist doch auch wieder eine mit vielfachen Massenelektroden, wo die Empfehlungen inzwischen abgehen ...

    Stefan H. Heute, 15:12 Gehe zum letzten Beitrag
    RVQP

    AW: Reifendruckwarnsystem

    Also, wir sind jetzt schlauer. Der Opelhändler hat Humbug erzählt.

    Ich hatte gerade das Handschuhfach ausgebaut und siehe da,der Stecker

    RVQP Heute, 14:42 Gehe zum letzten Beitrag
    MRBIG

    AW: Wie lange noch

    Die Zusatzbezeichnung "Tourer" ist beim aktuellen Modell ja bereits weggefallen.

    Vielleicht bleibt der Name "Zafira"

    MRBIG Heute, 13:57 Gehe zum letzten Beitrag
    gNomeX

    AW: Navi 900 - Hat jemand Blitzer POI nachgeladen?

    Hallo
    ich bin seit kurzem besitzer eines ZT Inno mit Navi900

    ich habe mich mal ran gesetzt und meine PoIs aus meinem Ehemaligen VW

    gNomeX Heute, 13:57 Gehe zum letzten Beitrag
  • Themen mit den meisten Beiträgen

    BLUE SKY

    Reifendruckwarnsystem

    Erstellt von: BLUE SKY

    Kann mir mal einer helfen mit dem Teil habe das bei mir drinne, Ich wenn man die Reifen wechselt soll man die Taste drücken DDs glaube ich heißt die, nur in der Anleistung sieht man den Reifendruck im Display wie geht das ? DANK

    Letzter Beitrag von: RVQP Heute, 14:42 Gehe zum letzten Beitrag
    *Bänschi*

    Zahnriemenwechsel Z18XE und Z16XE

    Erstellt von: *Bänschi*

    Vorweg diese Anleitung nur nutzen, wenn man sich auch sicher ist diese Arbeit durchführen zu können. Wer sich dies nicht zutraut oder das techn. know how fehlt rate ich ab um einen Motorschaden vorzubeugen und diese Anleitung dient nur zur Hilfe. Die folgenden Angaben habe ich bei meinem...

    Letzter Beitrag von: pavian Gestern, 20:25 Gehe zum letzten Beitrag

Texte, Beiträge sowie Anleitungen welche hier veröffentlicht werden sind geistiges Eigentum des Verfassers.
Das Verwenden dieser Texte ist nur mit Genehmigung des Autors erlaubt!
Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen diese, sondern geben stets nur die eigene Auffassung, Meinung oder Erfahrung des Autors wieder.
Für Schäden die auf Grund "des Nachbaus" diverser Anleitungen erfolgen wird keine Haftung übernommen!
Diese Webpräsentation ist kein Bestandteil der “Adam Opel AG”, sondern Bestandteil des "Opel Zafira"-Clubs.
Der Opel-Zafira-Club ist ein bei der Opel-Clubbetreuung gemeldeter, und von dieser anerkannter, Opel-Club.