Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Zafira Lexikon / Datenbank

Begriffserklärende PopUps und Lexikoneinträge

Datenbank zum Zafira A

Themen
7
Beiträge
212
Unterforen:
  1. Übersicht Zafira A
Themen
7
Beiträge
212
Themen
7
Beiträge
242
ABS - Anti Blockier System Das Anti BlockierSystem verhindert das blockieren der Räder beim Bremsvorgang, wodurch das Fahrzeug während einer Vollbremsung noch kontrollierbar bleibt. Aufgrund einer Selbstverpflichtung der europäischen Automobilindustrie, werden seit dem 01.07.2004 alle Fahrzeuge, unter 2,5 Tonnen Gesamtgewicht, mit einem Antiblockiersystem ausgestattet
AGR- Abgasrückführung Über die Abgasrückführung (AGR) wird im Teillastbetrieb ein Teil der angesaugten Frischluft durch Abgase ersetzt und so der Sauerstoffüberschuß in den Zylindern verringert. Das führt über die Absenkung lokaler Verbrennungstemperaturspitzen zu weniger Stickoxiden (NOx) im Abgas, erhöht aber gleichzeitig die Anteile von Ruß und unverbrannten Kohlenwasserstoffen. Daher ist die AGR eigentlich nur eine Art Schadstoff-Verschiebungs-Vorrichtung, die dazu dient, alle Grenzwerte der jeweiligen Abgasnorm einzuhalten. 2. Definition: AGR = "Aktion Gesunder Rücken" Bei Opel wird unter dieser Bezeichnung auch ein ergonomisch geformter Fahrersitz geführt (ab Zafira C)
AGR-Sitz- Sitz "Aktion Gesunder Rücken" Die AGR-Sitze unterstützen einen gesunden Rücken.Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Da 2/3 des Körpers während der Autofahrt mit dem Sitz verbunden sind, ist die optimale Sitzposition für eine gesunde Haltung unabdinglich. Der Ergonomie-Sitz mit Gütesiegel AGR (Aktion Gesunder Rücken e.V.) bietet ein Maximum an Ergonomie und Verstellmöglichkeiten. Sein AGR-Gütesiegel ist ein besonderes Qualitätsmerkmal, das von einer Expertenkommission aus Ärzten und Therapeuten verliehen wird.
AHK- Anhängerkupplung AHK = Anhängerkupplung Eine Anhängerkupplung gehört nicht zur Standardausrüstung eines Fahrzeugs, sie ist aber für fast jeden Zafira als optionale Zusatzausstattung erhältlich. Je nach Grundausstattung des Zafiras kann die AHK mit mehr oder weniger Aufwand montiert werden. Beim Zafira A reicht das vorhandensein eines Zusatzmoduls im Kofferraum, ab dem Zafira B erfordert es ein REC und eine Freischaltung per Laptop beim FOH. Für die Anhängerbeleuchtung, wird die Stromverbindung zum Fahrzeug mittels einem 7- oder 13 poligen Stecker hergestellt, welcher mit der Buchse am Fahrzeug verbunden wird. Wer z.B. einen Fahrradträger auf der AHK nutzen will, muss eine 13-Pol Steckdose am Fahrzeug haben! Erstausrüster für den...
AKF- Aktivkohlefilter Der AKF (Aktivkohlefilter)ist mit Aktivkohle befüllt, diese speichert den Kraftstoffdampf zwischen u. begrenzt so die HC Emission des Fahrzeug. Der AKF wird über ein Tankentlüftungsventil entleert, dabei wird der Kraftstoffdampf über das Saugrohr dem Motor zu Verbrennung zugeführt.
BKV- Bremskraftverstärker Durch den Bremskraftverstärker wird die aufzuwendende Kraft zum betätigen der Bremse eines Fahrzeugs verringert. Das Bremspedal muss somit weniger stark betätigt werden, um zeitgleich eine höhere Bremskraft zu entwickeln. Bei PKWs kommt vorwiegend ein Unterdruck-Bremskraftverstärker zum Einsatz, welcher die Kraft mittels einer Druckdifferenz (Atmosphärendruck zu Unterdruck) erzeugt.
CC- Check Control Check-Control-System Das Check-Control-System ist ein Überwachungssystem (Sonderausstattung) das ab Zündung an und im Fahrbetrieb Aktiv ist um diverse Leuchten, Flüssigkeitsstände sowie die Bremsbelagstärke vorne zu überwachen.
CID- Displaytyp Color Info Display Das größe monochrome Display wird standardmäßig nur in Verbindung mit NAVI-RADIOS verbaut. Ein umrüsten von TID/MID auf CID NICHT möglich! Lediglich bei einem serienmäßig vorhandenem GID ist eine Umrüstung auf CID machbar. Das CID ist ein Voll-Farb TFT-Display mit integriertem Bordcomputer. Es stehen alle Funktionen des MID´s zur Verfügung. Die farbige Darstellung der Funktionen, wie z.B. Navigation, Radio, Telefon, werden auf einzelnen Reitern dargestellt. Da das Navi-Radio und das CID miteinander "verheiratet" sind (NICHT jedoch mit dem Fahrzeug an sich), kann ein Austausch des Displays nur dann erfolgen, wenn es zuvor vom "Spender-Radio" entheiratet wurde. Werden Radio und GID im Set...
CIM- Lenkstockmodul Das CIM (Column Integration Module, im deutschen auch "Lenkstockintegriertes Modul" genannt) ist ein Steuermodul, welches die Steuerung der Blinker, des Scheibenwischer mit Regensensor oder Intervallsteuerung als auch des Lichtsensor übernimmt. Hersteller wie TRW und DELPHI intergieren in das "Lenkstockmodul" auch noch den Lenkwinkelsensor. Bei OPEL übernimmt dies Modul u.a. die Steurung der Wegfahrsperre und der akustischen Signalausgabe.
CNG- Erdgas Erdgas, welches unter hohem Druck im gasförmigen Zustand getankt wird
DDS- Deflation Detection System Da seit 2014 in jedem Neufahrzeug ein Warnsystem für "platte Reifen" verbaut werden muss, kommt bei Opel u.a. das Reifendruckverlust-Überwachungssystem DDS (Deflation Detection System) zum Einsatz. Hierbei wird nicht der Reifendruck an sich überwacht, sondern über eine unterschiedliche Raddrehzahl (ein Reifen mit weniger Luft hat einen kleineren Abrollumfang) vom ABS ein Druckverlust im Reifen erkannt.
DMTL- Tankleckdiagnose Diagnose Modul Tankleck. Hierbei handelt es sich um einen Internen Prüfablauf zu Dichtheitsprüfung des Tanksystems. Der AKF wird mittels einem Ventil verschlossen, dann das Tankentlüftungsventil geöffnet, dadurch erzeugt der Saugrohrunterdruck einen Unterdruck im Tanksystem, ein Druckfühler im Bereich des Tank (DMTL) liefert den Wert aus dem Tank, der wird mit dem Saugrohrunterdruck abgeglichen, ist die Differenz außerhalb eines bestimmten schwellwertes ist das System undicht, ein Fehlercode wird im Motorsteuergerät eingetragen. (Dieser Fahrzeug Interne Test ist seit 1998 in USA vorgeschrieben u. wird Zyklisch abgeprüft)
DPF / RPF - Diesel / Rußpartikelfilter DPF = Diesel-Partikel-Filter. oder auch RPF = Ruß-Partikel-Filter genannt, ist ein Bauteil in der Abgasanlage, welches bei Dieselmotoren den Ausstoß an Rußpartikeln minimiert.
DWA- Diebstahlwarnanlage Die DiebstahlWarnAnlage soll auf ein unberechtigtes öffnen des Fahrzeuges Aufmerksam machen, beispielsweise durch akustische oder optische Signale. Die DWA gibt es in unterschiedlichen Varianten, z.B. mit Innenraumüberwachung oder Abschleppschutz, auch können z.B. die Motorhaube oder einzelne Bauteile (Batterie, Signalhorn, etc.) überwacht werden. Neben der Innenraum und Türüberwachung, gibt es auch eine Neigungsüberwachung, welche Alarm schlägt, sobald das Fahrzeug geneigt (abgeschleppt) wird.
EHPS- Elektrohydraulische Servolenkung Electro Hydraulic Power Steering (Elektrohydraulische Servolenkung) Bei einer EHPS wird ein Elektromotor per Software gesteuert, und regelt somit die Fördermenge des Servoöls ins Lenkgetriebe. Vorteil sind z.B. die kompakte und sichere Bauweise sowie die Unabhängigkeit vom Motor (Antriebsriemen). Nachteilig ist die Abhängigkeit von der Batteriespannung, fällt diese ab, so kann es zu Ausfällen der Servolenkung kommen, nicht jedoch der Lenkung => die Lenkung funktioniert nach wie vor ... nur ein "klein" wenig schwergängiger.
FL - Facelift Zafira A Im Februar 2003 bekam der Zafira A ein Facelift mit folgenden Änderungen: - der Kühlergrill erhilet eine breite verchromte Mittelstrebe - die hinteren Leuchten bekamen eine rot-weiße Abdeckung - die Türgriffe sowie die Zierleisten rundherum wurden in Wagenfarbe lackiert - die Gummiumrandung der Heckscheibe entfiel - Dachreeling ohne Mittelstrebe - Teilung der zweiten Sitzreihe im Verhältnis 40:20:40 - serienmäßige Isofix-Kindersitzhalterungen an den äußeren Sitzplätzen - drei vollwertige Sicherheitsgurte - Verstellung des Neigungswinkel der Sitzbanklehne Zafira B Im Februar 2008 erhielt der Zafira B folgende Änderungen: - Kühlergrill mit verchromten Lamellen - umgestalteter Stoßfänger - Scheinwerfergehäuse...
FOH- Freundlicher Opel Händler FOH = Freundlicher Opel Händler / FOW = Freundliche Opel Werkstatt / FOP = Freundlicher Opel Partner Bei einem FOH ist jeder Kunde herzlich willkommen, und man kümmert sich gerne um ihn. Ein FOH steht gerne bei Fragestellungen und Problemen als Ansprechpartner bereit. Die Abkürzung F*H ("*" = Anfangsbuchstabe der jeweiligen KFZ-Marke) hat sich mittlerweile für den "freundlichen Händler" durchgesetzt, so z.B. der FAH für Audi, FFH bei Ford, oder auch FMH bei Mercedes. Grundlegend ist mit dem "H" ein Vertragshändler mit zugehöriger Vertragswerkstatt gemeint. Freie Werkstätten, welche unter anderem auch Fahrzeuge der Marke Opel reparieren, werden manchmal auch als FOW bezeichnet. Im Gegensatz zum FOP und...
Gastank- Tank für Erdgas Solche Tanks sind in den CNG-Modellen verbaut, und werden mit Erdgas befüllt. In die Jahre gekommene Tanks werden vom TÜV bemängelt, was zur Folge hat, dass keine neue TÜV-Plakette ausgegeben wird! Ein Austausch ist leider sehr kostspielig, deshalb hier eine Liste von Tank-Aufbereitern: Fa. DinGas Inhaber Bernd Broermann Im Gewerbegebiet 8a 26842 Ostrhauderfehn Telefon: 0 49 52 - 82 88 71 - 0 Faxnummer: 0 49 52 - 82 88 71 - 4 e-Mail: info@dingas.de Homepage: www.dingas.de CAR Castronno Srl - AUTOFFICINA e CENTRO REVISIONI AUTO – MOTO Viale Lombardia, 83 21040 CASTRONNO (VA) Telefon (+39) 0332 893.892 Cell. 349 2918333 E-Mail: info@carcastronnorevisioni.it Homepage: http://www.carcastronnorevisioni.it/...
GID- Displaytyp Grafik Info Display (Monochrom) Das größe monochrome Display wird standardmäßig in Verbindung mit diesen Zusatzausstattungen verbaut: Bordcomputer automatischer Klimanalage Navi Mobiltelefonvorbereitung Bei einem GID handelt es NICHT um ein Farbdisplay! Das GID unterstützt alle Funktionen des MID´s und zeigt zusätzlich Richtungspfeile für die Navigation an.
HBZ- Hauptbremszylinder Durch den Hauptbremszylinder sorgtwird für einen schnellen Druckaufbau in den Bremskreisen gesorgt, und beim Lösen der Bremse für eine schnelle Druckentlastung. Eine weitere Funktion des Hauptbremszylinders ist der Volumenausgleich der Bremsflüssigkeit, welcher z.B. durch Temperaturänderung auftritt. Mit der Bremsbelagabnutzung wandert der Bremskolben weiter nach außen, was eine Vergrößerung des Systemvolumens ergibt. Hier sorgt der Hauptbremszylinder außerdem für ein Nachfließen von Bremsflüssigkeit aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter, so dass stetsausreichend Bremsflüssigkeit im System vorhanden ist.
KBB- Kabelbaum Der Kabelbaum Ein "KSK" ist ein Kundenspezifischer Kabelbaum, d.h. der Kabelbaum wird speziell auf die Bestellung des Kunden gefertigt. Hersteller vom Zafira KBB ist LEONI in Kitzingen
LiMa- Lichtmaschine Die LichtMaschine versorgt das Fahrzeug bei laufendem Motor mit Strom und lädt u.a. die Batterie wieder auf. Eine Lichtmaschine sollte das Boardnetz stets mit einer Spannung von rund 14 Volt versorgen, fällt der erzeugte Strom unter diese Marke, KANN dies ein Zeichen für eine dahinscheidende LiMa sein.
LMM- Luftmassenmesser Ein Luftmassenmesser oder kurz LMM (auch mass air flow meter (MAF), Luftmassensensor bzw. LMS) ist ein in der Regelungs- und Messtechnik eingesetzter Durchflusssensor, der die Masse der pro Zeiteinheit durchströmenden Luft (den Massenstrom) bestimmt.
LWR- Leuchtweitenregulierung Die Leuchtweitenregulierung ist seit dem 01.01.1990 bei allen neu zugelassenen Fahrzeug Vorschrift um den Lichtkegel dem Beladungszustand des Fahrzeug anzupassen. Sofern das Fahrzeug mit Xenonscheinwerfern ausgestattet ist, ist eine Automatische LWR vorgeschrieben! Bei LED-Scheinwerfern reicht hingegen eine "einfache" LWR aus.
MID- Displaytyp MID = Multi Info Display (wie TID + Bordcomputer/Check-Control) 3 Zeilige LCD Punkt Matrix, Steuerung über Taste am Wischerhebel
MIL- Abgaskontrollleuchte MIL = Motor-Injection-Lamp (Abgaskontrollleuchte) Die Kontrollleuchte für Abgas leuchtet bei einschalten der Zündung (Kl.15 ) u. während dem Start des Motors. Leuchte die Kontrollleuchte bei laufenden Motor zeigt sie eine Störung in der Abgasreinigung. Das Aufsuchen einer autorisierten Fachwerkstatt wird empfohlen.
MKL- Kontrolleuchte MKL = Motor-Kontroll-Leuchte Sobald ein Geber des Motors falsche bzw. "unpassende" Werte an das Steuergerät sendet, schaltet das Steuergerät in das "Notprogramm". Hier sind für alle mögliche Geber "Normwerte" hinterlegt, mittels welchen ein Notbetrieb des Motors ermöglicht wird. Wenn die MKL im Armaturenbrett aufleuchtet, sollte schnellstmöglich eine Werkstatt aufgesucht werden.
MSD- Mittelschalldämpfer MSD = Mittelschalldämpfer absorbiert den Schall durch den Einsatz von Dämmmaterial.
OBD- OBD2 OBD II OBD ist ein On Board Diagnose System welches in den Abgasrelevanten Steuergeräten fest implementiert ist, es überwacht kontinuierlich alles Abgasrelevanten Parameter u. gibt im Fehlerfall eine Warnmeldung über eine Signallampe MIL (Malfunction Indicator Light)) aus, zudem wird der Fehler in einem Internen Speicher abgelegt. Das OBD System wurde 1988 von Kalifornien für alle Fahrzeuge vorgeschrieben u. ist standardisiert, so dass man mittels einer OBD Diagnoseleitung alle Fahrzeuge auslesen kann. Aktuell wird bei allen Herstellern das OBD II System verwendet
POI- Point of Interest Als Point of Interest werden Orte bezeichnet, die für Benutzer von Navigatiosgeräten Interessant sein könnten. Dazu gehören, z.B. Tankstelle Apotheken Werkstätten Sehenswürdigkeiten ... Für manche Navigationsgeräte gibt es auch "Radarfallen" als POI zum installieren. Der Einsatz solcher "POIs" zum Zwecke der Radarwarnung ist allerdings nicht erlaubt
Das REC (Rear Elektronik Controlcenter) ist ein Zentralmodul (Heckelektronicmodul) im Zafira B und befindet sich im Gepäckraum links hinter der Serviceklappe. Auf diesem Modul befindet sich ein Sicherungs- und Relaiskasten sowie ein Steuergerät, welches via CAN Bus mit anderen Fahrzeugkomponenten kommunizieren kann. Nicht jeder Zafira hat dieses Modul verbaut, wer jedoch eine dieser Ausstattungsteile hat, der sollte ein REC verbaut haben: AFL = Bi-Xenon Kurvenlicht AHK = Anhängerzugsvorrichtung Check Control Diebstahlwarnanlage Elektrisches Schiebedach IDS+ Fahrwerk MTA = Automatikgetriebe, Open&Start PDC = Einparkhilfe Regensensor, Rückspiegel innen automatisch abblendbar Reifendruck Überwachungssystem Sitzbelegungserkennung...
SSA- Start-Stopp-Automatik Die Start-Stopp-Automatik schaltet den Motor aus, sobald folgende Abschaltvorraussetzungen erfüllt sind: Handschaltung: Stillstand des Fahrzeugs Leerlauf ist eingelegt das Kupplungspedal ist nicht gedrückt => Wird die Kupplung betätigt, startet der Motor wieder. Automatikgetriebe Stillstand des Fahrzeugs Bremspedal wird gedrückt => Wird des Bremspedal gelöst, startet der Motor wieder.
TECH2- Programmiereinheit Das TECH2 ist eine Programmiereinheit, mit der auf die im Steuergerät gespeicherten Daten zugegriffen werden kann, z.B. um Fehlercodes auszulesen.
TID- Dreifachanzeige TID = Triple Info Display Zafira A: Display 2 zeilig (Uhrzeit, Aussentemperatur, Radio/Datum) 1. Zeile 7 Segment LCD, 2. Zeile LCD Punkt Matrix. Zafira B: Display 2 zeilig (Uhrzeit, A-Temp, Radio Frequenz)
TIS EPC- Ersatzteilsoftware Das TIS (Technical Information System) und das EPC (Electronic Part Catalog) sind Programme, welche in Opelwerkstätten zum Einsatz kommen. Im TIS sind Reperaturanleitungen enthalten, das EPC enthält eine Auflistung aller Ersatzteile. Diese Software ist ausschließlich Opelvertragspartner vorbehalten! Einen öffentlichen Ersatzteilkatalog findet man hier: https://www.partslink24.com *->* Opelteile
TPMS- Tyre Pressure Monitoring System TPMS, bzw. RDKS steht für das Reifendruckkontrollsystem (englisch: Tyre Pressure Monitoring System). Bei diesem System sitzt ein Geber im Rad, welchen den Reifendruck misst, und an ein Steuergerät im Fahrzeug sendet. Wird ein kritischer Wert unterschritten, erfolgt eine Meldung im Display. Bei diesem System kann der Reifendruck der einzelnen Räder im System abgefragt werden
VDD- Ventildeckeldichtung Die Ventildeckeldichtung bzw. Zylinderkopfdichtung (ZKD) ist in fast jedem Verbrennungsmotor zwischen Zylinderblock und Zylinderkopf eingebaut. Die Dichtung hat die Aufgabe, den Verbrennungsraum gasdicht abzuschließen sowie den Übertritt von Kühlwasser und Motoröl aus den entsprechenden Kanälen in den Verbrennungsraum zu verhindern. Die Dichtung besteht zumeist aus einem Trägerblech oder einem Metallgitter, welches in eine hitzebeständige Kunststoffmasse eingebettet ist
VFL- Vor Facelift Erkennungszeichen der Vor-Facelift-Modelle: Zafira A - 1999 bis Februar 2003: - Dachreeling mit Mittelstrebe - Teilung der Rücksitzbank 60:40 - einfacher Beckengurt hintere Sitze - Rot/Orange/Weiße Rückleuchten Zafira B - 2005 bis Februar 2008: - Dachreeling mit Haltebacken für Dachträger - Scheinwerfer in einfacher schwarzer Optik - schwarze Rippen im Kühlergrill Zafira Tourer - 2011 bis September 2016: - einfache Frontoptik ohne breiter Chromspange zw. Scheinwerfer - Die Fahrzeugbezeichnung für VFL Modelle ist "Zafira Tourer".
VIN FIN- Fahrgestellnummer Die Fahrgestellnummer (in engl. Vehicle Ident Number, im deutschen Fahrzeug Identifikations Nummer) dient zur eindeutigen Identifikation eines jeden Fahrzeugs. Die VIN enthält u.a. Information zum Hersteller, KFZ-Typ, Baujahr sowie eine fortlaufende Nummer. An Hand der VIN kann ein FOH z.B. alle im Fahrzeug verbauten Komponenten aufschlüsseln.
VKEr- Vorkatersatzrohr Das Vorkat Ersatzrohr wird anstelle des Serien Vorkat verbaut. Vorteile des Ersatzrohres: besseres Ansprechverhalten & Senkung der Abgastemperatur. Nachteil: Illegal, Verlust der Betriebserlaubnis
ZKD- Zylinderkopfdichtung Die Zylinderkopfdichtung ist als wichtiges Bauteil in fast jedem Verbrennungsmotor zwischen Kurbelgehäuse und Zylinderkopf eingebaut. Sie erfüllt die Aufgabe, den Verbrennungsraum sowie die Kühlwasser- und Motorölkanäle abzudichten. Weiterhin dient sie der Kraftübertragung zwischen den beiden Bauteilen und übt daher einen entscheidenden Einfluss auf die Kraftverteilung innerhalb des Systems aus.
Oben Unten