Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

ERDGAS Zafira C Tourer qualmt kurz nach dem Kaltstart (Ölzulaufleitung zum Turbolader?)

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
Hallo,
mein Opel Zafira c Tourer Bj.2013 Schlüsselnummer 0035/ATJ (130tkm Laufleistung) qualmt seit ein paar Tagen gelegentlich beim Kaltstart kurz grau.
Es riecht nach verbranntem Öl. Nach ca. 3-5 Sekunden ist es wieder vorbei und der Wagen fährt ganz normal. Es gibt keinen Leistungsverlust und keine unnormalen Geräusche vom Motor.
Der Wagen verbraucht weder unnormal ÖL, noch Wasser und es ist auch kein Wasser im Öl oder umgekehrt.

Im Internet gab es einen Userbeitrag über ein Ventil in der Hohlschraube von der Öl-Zulaufleitung zum Turbolader (Mercedes Diesel). Wenn dieses Ventil harkt / klemmt treten genau die gleichen Merkmal auf wie bei meinem Zafira. Dieses Ventil verhindert, dass nach dem Abstellen des Motors Öl aus der Zulaufleitung in den Turbolader tropft und dann beim nächsten Kaltstart verbrannt wird...
Frage: kennt jemand das Problem beim Zafira? Hat ein Turbo CNG Motor auch solch ein Ventil im Zulauf?
Vielen Dank im Voraus!
 

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
Update: So, die Ölzulaufleitung wurde nun ausgetauscht (recht aufwändig: Turbolader raus, Kat ab, Krümmer ab usw.) und das Qualmen hat tatsächlich aufgehört!
Warum weiß ich allerdings nicht, da dem Zafira kein Ventil verbaut ist. Es ist einfach nur eine gebogene Leitung mit einer angeschweißten Arretierung (daher auch der große Ausbauaufwand). Ich werde weiterhin auf Qualm, Ölverbrauch und Ölflecken am Stellplatz achten, da ich mir das nicht so Recht erklären kann... MfG
 

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
Update 2: Der Zafira qualmt nun wieder! Ca. 350km war rein gar nichts. Wieder nur beim Kaltstart und das auch nicht immer.
Weder im Turbolader noch in der Motorentlüftung waren Ölrückstände zu sehen. Das Turbolader-Überdruck-Ventil habe ich auch mal auf Funktion getestet (Schlauch vor der Druckdose abgemacht und mit großer Einwegspritze Überdruck erzeugt! Funktioniert alles...
Wie gesagt, der Fehler tritt ja auch nicht immer auf! ???
 

Timmiboy1

Forumsneuling
Registriert
01.03.2022
Beiträge
13
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
A16XNT
Getriebe
6 Gang
Macht mein B CNG auch sporadisch. Tippe auf Ventilschaftdichtung. Monatelang ist Ruhe, dann qualmt er ein wenig. Bei 250.000. km mach ich den Motor erst auf, wenn sich nichts mehr dreht.
 

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
Aha. Ich hatte vorher auch ein Zafira B CNG mit 210tkm und der hatte diesen Fehler gar nicht. Ich tippe ja immer noch auf ein Ventil (oder ähnliches), welches beim Kaltstart Öl verbrennt. Wenn es die Ventil Schaftdichtungen wären, müsste es ja auch immer passieren...?
Es kommt aber nur bei jedem 5-10 mal vor...dann aber richtig! für 3-5 Sekunden lang...und dann wieder mehrere Tage gar nicht???
 

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
Es scheinen tatsächlich die Ventil Schaftdichtungen zu sein. Hat jemand Erfahrung mit dem Austausch der Dichtungen ohne den Zylinderkopf herunter zu nehmen? Es wird wohl Druckluft über das Zündkerzenloch aufgebaut und dann per Aushebelwerkzeug der Ventilsitz heruntergedrückt und dann die Sicherungskeile entnommen... Hat das schon jemand gemacht / machen lassen?
 

unterstudienrat

sehr hilfsbereit
Teammitglied
Boardunterstützer
Registriert
22.12.2010
Beiträge
1.179
"Danke"
312
Zafira Modell
A
Motor (A)
Z22SE
Getriebe
5 Gang
Habe das mit Druckluft bei einem Z18XEP schon mal gemacht.
Brauchst aber 4 besser 6 Hände.
Die Sicherungskeile per Magnet anzusetzen kann einen zur Verzweiflung treiben.
Geht deutlich besser wenn dafür etwas unmagnetische genommen wird und der /die Keile mit zähem Fett da dran fixiert wird um diesen an die erforderliche Stelle zu bringen.


Gruß

D.U.
 
Zuletzt bearbeitet:

Winne

nur am mitlesen
Registriert
07.09.2022
Beiträge
0
"Danke"
0
Zafira Modell
Tourer
Motor (C)
A14NET-LPG
Getriebe
6 Gang
Ich habe die gleiche Problematik mit meinem Zafira-Tourer C - CNG - EZ = 26.03.2013.
Auch er hat seit einigen Wochen eine starke Rauchentwicklung beim Kaltstarten. Noch stärker ist sie, wenn ich dann eine kurze
Strecke (3-4 km) zurückgelegt habe (z.B. Einkauf) und dann nach etwa einer halben Stunde starte. Dabei habe ich schon einige mal
die umstehehenden Fahrzeuge eingenebelt.
Fachwerkstatt hat die Zündspule und Kerzen, die Ventildeckeldichtung, und das Thermostatgehäuse erneuert.
Gesamte Maßnahme 1.008 €, aber keine Veränderung. Nachbesserung (?) keine Veränderung. Vorschlag des Meisters:
Starten im Benzinmodus!!
Hat schon mal jemand in diesem Zusammenhang die Ventilschaftdichtungen erneuert und wenn ja, was war das Ergebnis?

Viele Grüße, verbunden mit der Hoffnung, auf eine Antwort mit erfolgreicher Lösung des Problems
Winfried
 

Timmiboy1

Forumsneuling
Registriert
01.03.2022
Beiträge
13
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
A16XNT
Getriebe
6 Gang
Hai,

Benzin oder CNG sollte keinen Unterschied zeigen. Am Samstag mach ich die Ventilschaftdichtungen neu und werde dann berichten.

Gruß Timmi
 

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
Hallo,
mein Auto ist gerade in der Werkstatt. Es wurde eine Druckverlustprüfung gemacht (sehr sinnvoll!)
Und es sind nicht die Ventilschafft Dichtungen!
Diese sind bei OPEL 1,6 auch sehr gut durch die Hydrostößel abgedeckt /abgedichtet.
Die Druckverlustprüfung hat einen Druckverlust im 4.ten Zylinder ergeben. Alle anderen sind gleich und gut.
d.h. entweder Kolbensteg B
Bruch oder Kolbenring. Riefen sind noch keine im Zylinder.
Dieses Problem soll es auch bei VW mit den TSI Motoren geben.
Die Stege zwischen den Ringen am Kolben sind so schmal, dass sie brechen und leicht im Sitz kippen...
Also ich würde auch erstmal eine Druckverlustprüfung machen lassen.
 

Timmiboy1

Forumsneuling
Registriert
01.03.2022
Beiträge
13
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
A16XNT
Getriebe
6 Gang
Mein Beileid, das wird nicht billig.

Als Schwäble gehe ich immer von der günstigsten Diagnose aus.
Zuerst Kerzen prüfen. Kerze 4 Ölbrand.
Endoskop Laufbahn auf Riefen prüfen. Keine Riefen. Leichter Ölbrand auf Auslass 4. Zylinder.
Kompressionstest. Alle 4 Zylinder knapp 13 bar. Druckverlustprüfung obsolet.
Erstmaßnahme gut und günstig. Ventilschaftdichtung.
Geht zügig und kostet nicht die Welt.
Wenn klappt. Sieger.
Wenn nicht. Kopf runter. Ev. Verkauf als Bastelbude.

Gruß Timmi
 

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
So, ich habe meinen Wagen wieder aus der Werkstatt abgeholt. Tatsächlich war auch bei mir die 4.te Zündkerze im Voll-Öl-Bad!
Und zwar ist die da drüber liegende Zündspule gerissen gewesen und diese ist mit Öl gefüllt!
Des weiteren war der Ventildeckel gerissen! Und die 4.te Zündkerze war stark abgebrannt.
Es wurde noch Diesel in alle Zylinder gefüllt und über Nacht stehen gelassen. Und siehe da, alle 4 haben fast nichts durchgelassen.
d.h. 4.ter Zylinder wohl doch nicht hin...
Es wurde dann natürlich Ö-W
echsel, neue Zündkerzen, neuer Zahnriemen, Ventildeckel, 1x Zündspule verbaut und er läuft ganz normal und (zZ noch) ohne Qualmen!
Guck dir mal deine 4.te Zündspule genau an! Ich wette die ist auch hin.
 

Winne

nur am mitlesen
Registriert
07.09.2022
Beiträge
0
"Danke"
0
Zafira Modell
Tourer
Motor (C)
A14NET-LPG
Getriebe
6 Gang
Hallo Timmi,
gibt es schon Neues von der Rauchentwicklung nach Erneuerung der Ventilschaftdichtungen an Deinem Zafira?
LG Winfried
 

Winne

nur am mitlesen
Registriert
07.09.2022
Beiträge
0
"Danke"
0
Zafira Modell
Tourer
Motor (C)
A14NET-LPG
Getriebe
6 Gang
Hallo zusammen,

noch kurz zur Info: Auf Anraten meiner Fachwerkstatt habe ich vergangene Woche noch das Kurbelgehäuseentlüftungsventil (?)
erneuern lassen. Der Werkstattmeister sah hierin noch eine Möglichkeit der satarken Rauchentwicklung beim Kaltstart.
Kosten 240 €. Ergebnis: Leider kein Erfilg, das Fahrzeug "raucht" weiterhin, wie vor dem Austausch. Also nicht die Ursache.
Wir sind gestern 950 km mit dem Zafira C Tourer CNG gefahren und bis auf vereinzelte Rauchwolken -zum Beispiel an der
Tankstelle- und dem Nachfüllen von etwa 0,3 l Öl, verlief die Fahrt problemlos.
Ich hoffe, dass man mir hier (CZ) helfen kann. Hier gibt es ja noch "richtige" Schrauber.

Viele Grüße und vorerst vielen Dank
Winfried
 

ERDGAS-Tourer

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
14.06.2022
Beiträge
10
"Danke"
2
Zafira Modell
Tourer
Getriebe
6 Gang
Frage an Timmibay1: wurden inzwischen die Ventilschafft Dichtungen ausgetauscht?
Und falls ja, qualmt der Wagen noch?

Bei meinem Wagen ist das Qualmen nun vorbei...
Ohne die Ventilschafft Dichtungen zu tauschen. Der Wagen hat auch erst 130tkm gelaufen.
Die Zündspule am 4.ten Zylinder war total defekt, sodass die Verbrennung nicht oder nicht vollständig erfolgte. Daher starke Ablagerungen an der Zündkerze und Auslassventil (dies führte zu dem Druckverlust beim Vergleichstest). Des weiteren ÖL im 4.ten Zündkerzenschacht durch gerissenem Ventildeckel.
Dies alles wurde erneuert +Kerzen, Ölwechsel und Zahnriemen= 1300Euro
 

Timmiboy1

Forumsneuling
Registriert
01.03.2022
Beiträge
13
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
A16XNT
Getriebe
6 Gang
Hai,

noch nicht. Das Stellwerkzeug für die NW hat noch Urlaub. Ohne geht es nicht. Die Zündspule ist neu. Qualmt weiter. Der Wagen hat jetzt 252000 Km auf der Uhr. Ich habe einen weiteren Zaffi CNG gekauft. Da hat es den Druckminderer zerrissen. Opel OEM kostet € 1998.- plus Einbau. Nicht lieferbar. Ich habe in Italien den Druckminderer für € 452.- bekommen. Das musste ein Anschluss getauscht werden, fertig ist die Laube. 200 bar ist nicht viel, wenn man weiß, wie es geht.
 
Oben Unten