Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Info Hifi Um-/Ausbau = meine Erfahrungen

Pampersjoe

Aktives Mitglied
Themenstarter
Registriert
09.12.2019
Beiträge
59
"Danke"
13
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z20LEH
Getriebe
6 Gang
Guten Morgen zusammen,

ich weiß, dass jetzt vermutlich einige verschiedene Meinungen kommen wie "warum nimmt man sich den Platz"... warum muss man es übertreiben... aber wie immer Geschmäcker sind verschieden und ganz offen... es war auch mal wieder richtig geil, zurück wie vor 20 Jahren 🤪 😅 und vllt. helfen dem ein oder anderen gewisse Informationen... und wenn es nur dazu dient, wie man es nicht macht 🤪

Da ich das Hobby Car Hifi schon seit meinem 18ten Lebensjahr betreibe und nun auch schon fast 43 bin lässt es mich einfach nicht los und probiere immer wieder neue Sachen... was wurde verändern? ALLES...
  • Radio raus und ein Alpine rein.
  • Türverkleidung/Doorboards, ich hätte offen gestanden ursprünglich gedacht, dass das NICHT beledert ist sondern einfach aus ABS mit Struktur oder so... DAHER hatte ich auch hier einen "Versuch" gestartet... bisher hatte ich meine Doorboards immer bezogen... aber diesmal wollte ich (das erste mal) mich mit Strukturlack probieren (ähnlich Raptor-Lack) der stoß- und kratzfest sein soll.
  • A-Säulen-Verkleidung
  • Weitere Batterie
  • Verstärker
  • Subwoofer

Thema Radio:

Es war ein CD70 verbaut, bei dem das bekannte Problem mit dem Wähl-/Drehknopf bestand und man somit sich nicht mehr wirklich im Menü durchnavigieren konnte. Klar mit dem Lenkrad ging es noch aber hat mich schon echt genervt! Kein USB... kein gar nichts (ggf. möglich aber war nicht vorgesehen) also war klar ein anderes muss her. Seit Jahren schwöre ich auf Alpine, daher war klar ein Doppeldin wie in meinem Audi und gut ist... aber da fangen schon die Probleme an:

Rahmen

Ich war immer der Annahme, dass Doppeldin = einfach 2 Fachhöhen sind und gut ist... leider weit gefehlt... es war ein Radiokäfig (Metallschacht) dabei (original) aber der war leider zu groß und musste auf einen universellen Rahmen zurück greifen. Aber selbst der muss ich sagen war so eng und press, dass er out of the Box nicht gepasst hat und man etwas Luft schaffen musste!

Blende

Dadurch, dass ich dachte, dass der Metallrahmen passt, so hatte ich mir vorher schon diese Adapterblende in passender Farbe geholt. Bei dem Universellen Rahmen war ebenfalls eine dabei aber von einem anderen Hersteller. Auch hier... es war absolut NICHT möglich, auch wenn er äußerlich gepasst hätte, auch in der Farbe, diesen tief genug rein zu bekommen, sodass er bündig mit dem Rest war und Dremelarbeiten notwendig waren. Selbst der schwarze dünne Adapterrahmen (wer einen universellen Rahmen gekauft hat, weiß was ich meine) passte ebenfalls nicht ohne weiteres.

(hier z.B. der schwarze Rahmen, der noch nicht passt)

1711522292505.png

Damit das Radio überhaupt erst einmal rein gepasst hat musste EINIGES bei mir angepasst werden.

Thema Verkabelung

Eins ist klar... wer Verstärker etc. verbauen will kommt (egal ob mit oder ohne Zusatzbatterie) nicht umher Kabel zu ziehen... ich möchte das Thema gleich mit der Radioverkabelung verbinden.

Radioverkabelung

Da mir (auch schon im Audi) die Lenkradfernbedienung eigentlich egal ist, weil ich selbst beim originalen Radio diese kaum bis nie verwende, so hatte ich mir ursprünglich erst einmal nur einen Quadlock auf ISO Adapter geholt und gut ist... na ja... was ich mal wieder völlig vergessen hatte... CAN-Bus! Klar... da is nix mit Zündungsplus... ergo sind mir die Gesichtszüge entgleist nachdem ich das Radio einschalten will und nix passiert... Problem natürlich direkt erkannt und mich auf die Suche gemacht... bei meinem OPC liegt in der Mitelkonsole am hinteren Zigarettenanzünder schon ein Zündungsplus blind, somit einfach einen Stecker gecrimpt und zum Radio gelegt... alright funktioniert.

Da ich jedoch eh noch Teile nachbestellen musste (Adapterrahmen) so dachte ich... ach komm ... machst es richtig und bestellt für knapp 120 Euro einen alternativen Quadlock mit ACV Lenkradfernbedienung... ich wills mal so ausdrücken... es ist Plug&Play UND man hätte die Aktion mit Zündungsplus sich sparen können, da es damit ebenfalls out of the Box funktioniert hätte... ALLERDINGS... und offen gestanden weiß ich nicht warum das so war... aber jedes Mal, wenn man eine Taste z.B. laut oder leiser gedrückt hat war genau für die Sekunde des Drückens ein Störgeräusch zu hören... das ging mir dann doch echt dermaßen auf den *piep* dass ich den Adapter wieder zurück getauscht habe... aber rein technisch geht es!

Das Schlimmste jedoch von allem.... WOHIN mit den ganzen Kabel und Adaptern? Ich sags offen wie es ist... wer das auf "herkömmlichen" Wege geschafft hat zu verstecken, ziehe ich mein Hut aber alleine der Quadlockadapter, 3x Chinchkabel, Antennenkabel, Mikrokabel, USB-Verlängerung, GPS Maus etc. sehe ich KEINE Chance das versteckt zu bekommen OHNE, dass ich im hinteren Bereich des Radioschachtes was entfernen muss! Somit konnte ich einiges unter/hinter die Heizungsbedienung verstecken somit nach rechts und links... Anders sehe ich da keine Chance obwohl ich einiges ausgebaut hatte. Steinigt mich meinetwegen.

Verstärker-/Lautsprecherverkabelung

Hierzu kann ich nur sagen... ich habe es mir einfach gemacht und zumindest die vorderen Sitze ausgebaut... inkl. Mittelverkleidung. In der Mitte laufen somit die Chinch und Lautsprecherkabel durch bis nach hinten.

Stromleitung gibt es knapp oberhalb der Lenksäule einen Gummistopfen den ich genutzt habe um die Stromleitung dort durchzuführen. Hat den Charm, dass ich den Stopfen somit weiter als Dichtung und auch als Schutz für die Stromleitung nutzen konnte.

Natürlich vorne wie auch hinten (vor der 2ten Batterie) abgesichert. Stromleitung läuft an der Fahrerseite vorbei.

Doorboards/Türverkleidung

Wie oben schon erwähnt... habe ich diesmal einen "Versuch" gestartet, da mir (bis ich angefangen hatte) nicht bewusst war, dass selbst diese Türpappen, beledert waren. Wie fast immer sollten 2x 16er rein pro Seite.

1711522776696.png
1711522794899.png
1711522856918.png
1711522964369.png
1711522914145.png

Und das hier war das Ergebnis... ich sags offen wie es ist... einerseits JA... geil... (das 3Eck in der Mitte wurde neu bezogen) das Ding ist nun stoß- und kratzfest... vllt. sieht man es nicht richtig aber ich habe sogar Ambientebeleuchtung, die default ja schon im Auto drin ist, mit eingearbeitet (hinten in der Mitte) und ich finde sie schon recht geil... ABER es beißt sich leider etwas zum Rest... da der Rest eher Anthrazit ist und das hier echt tief schwarz... Mit Leder wäre ich vermutlich doch etwas besser gefahren aber nichts desto trotz find ich sie gelungen... (ja die originalen Teile hätte ich noch reinigen können) aber für das, dass ich kein Lackierer bin und sogar die blaue Zierleiste von mir lackiert wurde, mir gefällts.... auch ja... bevor jemand fragt... warum nicht die originale Zierleiste etc... ganz einfach ich kaufe mir immer ALLES doppelte und möchte das Auto später wieder zurück in seinen originalen Zustand, sofern möglich.... zurück versetzen, falls jemand beim Kauf das hier nicht möchte! Also keine Sorge es wurde nichts originales zerstört/genommen sondern immer zusäztliche Teile gekauft!

1711523199028.png


A-Säulenverkleidung

Hier werde ich sicher auf die verschiedensten Meinungen treffen... Fakt ist... und das ist meine Meinung... diese kleinen 3Ecks-Fenster in der A-Säule bringen null und die A-Säulen an sich sind HORROR beim Zafira, wenn dahinter komplette Autos teilweise verschwinden. Ich wollte für das Bühnenbild die Hochtöner, wie immer, in der A-Säule verbauen... allerdings habe ich mich dann entschieden es zu übertreiben... ob das nun "Schön", "Nützlich" oder sonst was ist... sei dahingestellt.

Auch hier... "hinterher" ist man immer Schlauer... JAAAA die gehen echt richtig gut und laut... aber ich merke, es ist doch leicht übertrieben wie laut das geht... nur Hochtöner hätten am Ende auch gereicht!

1711523504301.png
1711523520433.png
1711523570095.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie zuvor bei den Doorboards schon betont... der Kontrast zum Rest ist leider schon enorm und auch wenn sie passgenau sind... etwas "globig" kommen die schon rüber... 10er wären doch dezenter gewesen als 13er

1711523737256.png

Subwoofer

Es geht weiter im Kofferaum... na ja... da wir ja genug Platz haben.... warum nicht auch benutzen? :ROFLMAO: Da sich echt EINIGES in > 20 Jahren angesammelt hatte und immer besser und teurer wurde und ich nie was verkauft habe...so habe ich noch 2x 28iger Xions rumliegen genauso wie einen 30iger Helon... nur eins hatte ich nicht... gescheite Gehäuse...

Also machen wir sie uns einach selbst! Vorher die entsprechenden Volumen berechnet und los gehts.

1711523892955.png
1711523905669.png
1711523927082.png
1711523947150.png
1711523972855.png

Auch sau cool... diese Anschlüsse... ja für euch vllt. nichts besonderes aber da ich diese nun bei JEDER Box verbaue habe ich folgenden Vorteile:

Wenn ich mal den Stecker ab mache, weil ich was laden muss, so kann definitiv kein Kurzschluss versehentlich passieren UND ich kann das natürlich bequem von einer in die andere Box stecken!

1711524002545.png

Hier mit doppelten Boden darunter Zusatzbatterien und Verstärker wie u.A. eine potente Steg K2.04 die die 38iger echt super antreibt.

1711524127588.png
1711524145900.png

1711526763378.png
Ich gebe zu, dass ich hier noch etwas nachbessern muss... hinter den Woofern hätte ich schwarz machen sollen UND aber das hatte ich nicht bedacht... vom Vorbesitzer war der äußerste Ring vom linken Suwoofer silber... ich habs schwarz matt gemacht... das hätte ich beim rechten auch machen sollen... na ja... man beachte aber, dass ich alles (egal was auch Haus etc.) selbst mache und "nur" ITler bin.

Jetzt kann ich den "kleinen" Helon nutzen wenn ich Platz brauche oder die 2x 38iger Xions ... mit den Worten von Werner... das muss DRÜCKEN im Gesicht sonst taugt das nichts. :ROFLMAO:

Und das A-O vom Auto ist immer... mit Kopf und Verstand rangehen an die Sache... vor allem ausreichend dimensionierte und vor allem ausreichend ABGESICHERTE Kabel...

Wie gesagt... mir ist bewusst, dass einige damit gar nichts anfangen können... aber alleine das Bauen der Sachen macht mega Spaß und wird immer besser...

Hierzu auch ein kleiner Ausschnitt...

Ich habe im Audi die ganze Zeit nur ein 38iger spazieren gefahren... dessen Gehäuse habe ich mir damals vom Schreiner anfertigen und beziehen lassen... wie ihr oben sehen könnt habe ich diese selbst gebaut... und hatte mega respekt bei den 2x 38igern vor der Schrägen... die ist aber absolut PERFEKT... nachdem sich nach all den Jahren von dem Gehäuse des Schreiners sich der Stoff gelöst hat, so habe ich den mal abgezogen und was darunter ist ist schon eine FRECHHEIT... Schräge ist ein Witz... der Winkel stimmt bei den Brettern untereinander nicht... und wurde zugeschmiert etc.... so eine Arbeit abzuliefern als Profi und dafür ein heiden Geld verlangen ist echt unter aller sau... daher bin ich echt stolz, wenn man selbst seine Werke bewundern kann und man selbst aus Fehlern lernt und besser wird...

Die nächste Anlage schwebt schon in meinem Kopf und würde wieder komplett anders werden.

Ich hoffe dennoch die Story hat gefallen sowie die Erfahrungswerte.

Grüße M!ke
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Mike
toller Bericht und super Arbeit.
Das mit dem Außen Hui und innen Pfui von "Profis" kenne ich nur zu gut.
Das ist ein Grund warum ich auch so gut wie alles selber mache.
Weswegen hast Du einmal eine Rohspanplatte und einmal MDF genutzt?
Hast Du das Blech der Türen mit Alubutyl verstärkt?
Ich vermisse ein wenig den Einblick zur Leitungsverlegung und der Gerätschaften unter dem doppelten Boden.
Wie sehen die Dreiecksfenster jetzt von außen aus?


Gruß

D.U.
 
Hi und danke fürs Feedback...

ja genau das stört mich selbst, da ich ... wenn ich ihm Wahn bin die Zwischenschritte leider oft vergesse zu dokumentieren... also zu deiner Frage... ja das zähle ich zu den Basics mit Alubutyl... allerdings muss ich sagen was ich vermutlich nicht gescheit hin bekommen habe ist das Seil des Türöffners. Das schwebt ja absolut frei in der Luft und hat mich echt Nerven gekostet beim Einhängen... Aber ja hast Recht... das mit der Dämmung hätte ich erwähnen können.

Wo meinst du mit Rohspan und MDF? Die Kisten sind komplett MDF-Platten... oder was meinst genau? Achso meinst du die Aufnahmen der 16er in der Tür? Zugegeben... in der Tür spielt das glaub weniger eine Rolle das sind 22er Spanplatten (Grundplatte) gewesen von denen noch Reste über hatte und die Erhöhung aus dünnem MDF was ich ja dann auch als Abdeckung genutzt habe... MDF ist hier dann doch besser in so dünnen berechne, dass es nicht so schnell bricht. Wurde ja auch mit Polyesterharz laminiert und verspachtelt.

Zwecks der Gerätschaften... ich habe die Klappsitze raus und für z.B. als Batteriehalterung ein Balkenkonstrukt gemacht... damit die gut abgesichert ist. die Steg war mit am Schwierigsten, weil die einfach zu lang ist... aber das Problem hab ich irgendwie in jedem Auto... leider. Bin allerdings etwas am Überlegen, ob ich das noch ändere und schaue, ob ich noch eine andere potente Stufe bekomme... keine Frage die Steg ist super und mit den 2x 4Ohm der Xions liefert die somit an 2 Ohm echt super Ergebnisse... der Helon hat aber 2 Spulen mit je 2 Ohm... d.h. 1 Ohm kann die Steg nicht ab... und 4 Ohm bekommt er nur etwas über 1 kw das langweilt den leider.

Die Dreiecke habe ich aktuell schwarze Folierung von hinten an die gebauten Gehäuse dran gemacht... die hatte ich noch vom Arcadeautomat übrig... sieht man kaum, da es somit komplett schwarz in den Ecken ist ABER was mir viel lieber wäre, wenn die Drecke foliert wären (also die Scheibe selbst, dann wäre es perfekt)... ggf. lass ich das noch machen... wobei das aber glaub nicht wirklich erlaubt ist weil forderen Fenster.

Wie gesagt... ich habe im Kopf schon ein anderes Konzept... ggf. kommen die 3-Ecksdinger wieder raus... und wieder andere Doorboards (ebenfalls 2x 16 pro Tür) aber nur als "Aufsatz" und nicht in einem Stück neu machen... würde dann auch nur 2x 16er pro Seite und Hochtöner entweder mit oben in der Tür am originalen Platz (was am Einfachsten wäre) verbauen... oder eben nur Hochtöner irgendwo im A-Säulenbereich... und keine 13er mehr.

Falls du dich grundsätzlich für sowas interessierst... das hier sind so meine kleinen Highlights:


oder klickst dich selbst ein wenig durch... ;) (oben die Kategorie auswählen und ist jeweils links die Menüführung zu den einzelnen Projekten u.A. auch der Arcadeautomat aus Resten :freu:)

Grüße
 
wow, toller Bericht zu einem wirklich gelungenem Projekt!
Danke fürs teilhaben lassen

Gruß Chris
 
Zurück
Oben Unten