Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Knacken bei Lastwechsel vorne links.

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Moin

ich habe seit gut geschätzen 2Monaten vorne links(Fahrtrichtung) ein knacken.
Beschreibung:
Fahre an,knacken.
bremse
Fahre wieder an, KEIN knacken.

--
Fahre rückwärts,knacken.
bremse
Fahre wieder rückwärts,KEIN knacken.

--
Fahre an,knacken
bremse
Fahre rückwärts,knacken.
(anders rum genauso)

---
Ausrollen in Verbidnung mit leichtem Ruckeln, knack knack.Dann ist Ruhe.

Ich bin gut 1/2 Jahr mit ner losen Kronenmutter rumgefahren, sprich, die war zwar auf dem Gewinde drauf aber nicht fest. Beim Achsmanchetten wechseln vom FOH wurde vergessen die richtig festzuziehen.
Dies wurde bei einem anderen FOH festgestellt. Nachweisen ect ist schwer, angesprochen hatte ich es zwar bereits, aber ich denke es läuft darauf hinaus, dass ich den Käse selber zahlen muss.
Zumal mir das zu gefährlich ist, dem noch Zeit zu geben, in Bezug auf meinen Kurzen.

Was könnte dies sein?
Beim FOH im Gespräch war das Radlager und/oder das Antriebswellengelenk(auf der Seite wurde auch die Achsmanchette gewechselt)! Domlager wurde auch noch genannt.

Desweiteren möchte ich, falls es wichtig ist, erwähnen, das ich Spiel der Bremsbeläge habe.
Heisst beim Richtungswechsel und folgendem bremsen kommt kurzzeitig ein klacken von der Bremse(spurbar/hörbar)
Dies war nachdem man mir die Beläge mit ner Paste versehen hatte für ne gute Zeit weg.
Ich glaube aber nicht das die Beläge/Sättel auch klacken wenn man garnicht bremst, sprich so wie ich es oben beschrieben habe um das Geräusch erscheinen zu lassen.


Vielen Dank für Infos

EDIT: Koppelstangen wurden 2012 gewechselt. Laufleistung müsste ich lügen, 15.000km
 
Zuletzt bearbeitet:

Lambo

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Registriert
08.04.2010
Beiträge
3.629
"Danke"
1.641
Zafira Modell
A
Motor (A)
Z20LET
Getriebe
5 Gang
Gelenk oder Radlager kann die Werkstatt gut mit einem Stethoskop identifizieren, wenn du das ausschließen kannst, dann bleiben nur noch Domlager und Traggelenk oder Stabibuchse übrig. Ich würde die Koppelstangen trotzdem überprüfen, der Teufel ist ein Eichhörnchen
 

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Koppelstangen, wie war das noch?
Gelenk fest halten und dran wackelt, wenn Spiel, dann hin?
Als ich die damals wechseln lies, habe ich das gemacht weil ich beim Lenken ein knacken hatte. Nach dem wechsel war Ruhe.
Aber wäre natürlich ne Idee und auch günstiger.
 

Lambo

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Registriert
08.04.2010
Beiträge
3.629
"Danke"
1.641
Zafira Modell
A
Motor (A)
Z20LET
Getriebe
5 Gang
Richtig, und am Traggelenk könntest du mal vorsichtig mit einem Schraubendreher ansetzen um zu schauen obs da Spiel hat
 

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Muss ich erstmal googlen wie das aussieht :D
Danke Dir für die Infos.

Zu den Koppelstangen, muss der Wagen stehen um das zu testen, oder Rad ab hochgebockt und dann wackeln?
Irgendwie bring ich da glaube ich was durcheinander.
 

Lambo

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Registriert
08.04.2010
Beiträge
3.629
"Danke"
1.641
Zafira Modell
A
Motor (A)
Z20LET
Getriebe
5 Gang
Für die Koppelstangen sollte der Wagen festen Boden unter den Reifen haben, ich fasse immer die Gelenke an, während eine 2. Person das Schiff schaukelt, dann markt man ganz gut ob Spiel vorhanden ist, bzw kann sogar das knacken reproduzieren
 

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Hi
habs eben mal gemacht.
Lag auf dem Boden, Lenkrad eingeschlagen ,Gelenk Koppelstange fest umschlossen mit der Hand und mein alter Herr hat den Zaffi gewackelt(in Fahrtrichtung horizontal)
Ich bemerkte in der Hand nur das das Gelenk arbeitet, zum Teufel, ich weiss nicht mehr wie ich es damals rausbekam das die olle Stange kaputt war.
Darf ich garnix merken, oder ist dieses arbeiten des Gelenkes richtig so, muss ja mit den Schwankungen des Wagens mitarbeiten. Ich weiss es nicht mehr...zulange her.
Oder mal an der Stange selber zupacken und dann dieser rütteln, die darf sich ja normal keinen mm bewegen,richtig?

Ich tippe aber dies wäre zu einfach und zu günstig, wird sicherlich was dickeres werden:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

d372809

Hat viel zu sagen
Boardunterstützer
Registriert
29.12.2012
Beiträge
142
"Danke"
52
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Fange mit den Koppelstangen an, manchmal merkt man es wirklich erst wenn sie draußen sind, das sie im A... sind.
Finger weg von den in der BUCHT, MAPCO oder verstärkte Ausführung haben bei 2 Autos genau 3 Monate gehalten und waren total ausgeschlagen danach.
Die haben nichtmal einen Fettfüllung in der Lagerung. Habe mir die Mühe gemacht die Gummis nach dem Ausbau damals aufzuschneiden.
Wie heßt es so schön, wer billig kauft, kauft 2x...
Das Gleiche gilt für Spurstangenköpfe, Achsmanschetten usw....da gehen sind Gummis nach einem Jahr porös und zerfallen, weil hier der falsche Gummi zum Einsatz kommt....
...bin geheilt von Geiz ist geil, zum Glück kann ich es selber wechseln.

Gruß Erik
 

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Wie sind denn die Bauteile von der Qualität her von Opel.?Also Radlager, Traggelenk,Antriebsgelenk?
Die Koppelstangen traue ich mir noch selber zu, den Rest eher weniger, wenns denn davon was sein sollte!

Hab jetzt mehrfach Meyle gelesen bei den Koppelstangen, denke die würden es dann auch werden.
Aber ich kanns mir echt nicht vorstellen.
Wenn die hin wären, hätte ich das ja nicht

Beschreibung:
Fahre an,knacken.
bremse
Fahre wieder an, KEIN knacken.

--
Fahre rückwärts,knacken.
bremse
Fahre wieder rückwärts,KEIN knacken.

Auch Poltern bei Huckeln habe ich keins.
--------------------------------------

OT
Mir langst mal wieder..kommen auch noch gute 1000euro auf mich zu zwecks Kurbelwellensimmering wechseln, da werden dann auch gleich beide Simmerringe Antrieb mitgemacht.
Evtll auch Kupplung neu, weil die muss ja eh raus, obwohls Schwachsinn wäre bei 53.500km. Aber wenn einmal offen?!
 

d372809

Hat viel zu sagen
Boardunterstützer
Registriert
29.12.2012
Beiträge
142
"Danke"
52
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Wenn Du dir nicht sicher bist, fahre Ihn doch im Zweifelsfall zum TÜV und lass Ihn mal auf die Stretchbank setzen und Gelenke prüfen.
Da sieht man recht gut ob gerade was den Abflug macht und die Herren haben eine gewisse Erfahrung darin sowas zubemerken.
Habe das schonmal beim Vectra genutzt für einen 5er in die Kaffeetasse um das Poltern hinten zufinden.

Der Vorteil ggü. dem FOH ist, das Dir nicht gleich der Kostenvoranschlag präsentiert wird mit den Worten "Ich glaube...., 100% sicher bin ich n....., es könnte aber noch....."

Keine Ahnung ob der Zafira auch gelegentlich mal einen Federnbruch bekommt, tritt bei Fremdfabrikaten gerne mal auf, knackt dann auch und wenn man Pech hat sieht man es erst
wenn der Wagen komplett ausgehoben ist. Würde zumindest mal nachschauen.

Gruß Erik
 

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Moin
jap das wäre echt ne Idee.
Nur hoffe ich, die schreiben mir bei nem grösseren Defekt, nicht gleich die Karre platt, zwar keine Prüfung, sonder ich-guck-mal-eben-drunter, aber weiss ja nicht wie sich das verhält!
ADAC werd ich morgen mal anrufen, die haben ja in Dortmung soweit ich weiss, ne Prüfstelle.

EDIT:
Radlager wechseln, ist das Teufelswerk,sprich Speziallwerkzeug nötig, oder geht das locker von der Hand und könnte man selber machen?
Muss man eigentlich, beide wechseln, wenns denn eins zerlegt hat, oder reicht die defekte Seite?
 
Zuletzt bearbeitet:

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Heut morgen ist mir was aufgefallen, was ich vergessen hatte zu erwähnen.
Wenn der Wagen über Nacht gestanden hat, sagen wir von 16Uhr bis 8Uhr und ich diesen starte, kommt von irgendwo vorne (unten?) wenn er anläuft ein Knacken/Poltern welches lauter ist
als das eigentliche Geräusch um das es hier geht.

Mein Gedanke war jetzt sofort, das Achsgelenk welches evtll defekt ist/wieder zu wenig Fett hat, sich über Nacht fest setzt und beim starten wieder bewegt und es dadurch das Geräusch gibt?

Das Achsgelenk mit der darüberliegenden Achsmanchette dreht sich doch beim Motorlauf, lieg ich doch richtig,oder?
 

d372809

Hat viel zu sagen
Boardunterstützer
Registriert
29.12.2012
Beiträge
142
"Danke"
52
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Antriebswellen drehen nur wenn der Wagen bewegt wird.
Im Stand nur möglich wenn er mindestens einseitig ausgehoben wird, dann auch nur die Seite die angehoben ist.... .
Falls beide Seite angehoben drehen sich beide Wellen, Leerlauf rein.
Wenn Verdacht auf Antriebswelle, dann mal auf einen größeren Platz im Kreis bei vollen Lenkeinschlag fahren mit ca. 15 - 20km/h, halt ohne den Wagen auf die Seite zulegen ;)
Links und Rechts prüfen. Wenn Du jetzt ein klockern hörst hast Du Deine Welle gefunden.
Ungenügende Fettfüllung, bzw. ausgehärtetes Fett kann schon sein. Dann klingt das gelegentlich schon recht nett.

Falls Du schonmal eine neue Achsmanschette bekommen hast, dann würde ich mir genau dies vorknüpfen, evtl. nicht richtig gereinigt und mit dem übrigen Dreck das Gelenk kaputt gefahren.
Habe alle Fälle schon erlebt.

Gruß Erik
 

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Jep, bekam auf der Seite im März 2012 die Manchette gewechselt, mir ist beim Räder wechseln aufgefallen das ich hier Fettaustritt hatte.
Daraufhin hies es vom FOH ,Manchette kaputt, nach n paar Wochen war wieder Fettaustritt, wurde ausgebessert.
Ob da jetzt schon Dreck reingekommen ist, Fettverlust zu hoch war, kann ich natürlich nicht sagen.

Aber dann kann es das Gelenk ja beim Starten nach Standzeit nicht sein, da sie sich ja nur dreht wenn der Wagen bewegt wird( Denkfehler meinsterseits, wäre ja ungünstig wenns
anders rum wäre ^^)

Kann man denn ein kaputtes Gelenk sichtlich erkennen? Denke nein, oder?
 

d372809

Hat viel zu sagen
Boardunterstützer
Registriert
29.12.2012
Beiträge
142
"Danke"
52
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Doch erkennen schon, nur musst Du es dazu aufmachen und reinigen. Blau angelaufenen Kugeln + Fressspuren durch den Dreck... .
Wäre halt nur zuviel Aufwand + evtl. eine neue Manschette wenn Du die alte beschädigts.
Defektes Gelenk solltest Du aber bei Kurvenfahrten auch hören.... .
 

Hardbraker

Hat viel zu sagen
Registriert
09.05.2012
Beiträge
213
"Danke"
34
Zafira Modell
A
Motor (B)
Z20LEH
Getriebe
5 Gang
Wie sind denn die Bauteile von der Qualität her von Opel.?Also Radlager, Traggelenk,Antriebsgelenk?
Die Koppelstangen traue ich mir noch selber zu, den Rest eher weniger, wenns denn davon was sein sollte!

Hab jetzt mehrfach Meyle gelesen bei den Koppelstangen, denke die würden es dann auch werden.
Aber ich kanns mir echt nicht vorstellen.
Wenn die hin wären, hätte ich das ja nicht

Je nachdem, was denn nun rauskommt (ich tippe von deiner Beschreibung her eher auf Koppelstangen bzw. Domlager), kann man die Meyle-Teile definitiv empfehlen. Vor allem mit der verstärkten Meyle-HD Linie fährt man richtig gut (4 Jahre Garantie gibt sonst KEIN Hersteller).Die HD gibt es alledings nicht für jedes Bauteil..
Opel verbaut da generell keinen Sch..., allerdings kein Vergleich zu HD. Ich würde definitiv auch die Finger von Billigware lassen! Wenn du einen OE-Ersatz möchtest, dann kann ich dir noch Lemförder empfehlen. Mit Febi, Moog usw hab ich gute, aber auch viele schlechte Erfahrungen gemacht.
Lass ihn am besten mal checken, dann kann man es auch genauer eingrenzen. Es bringt nichts, in allen Richtungen zu suchen. Irgendwo muss man anfangen zu suchen. Eins nach dem anderen: Die Prüfung der Achsgelenke ist ja schon beschrieben worden. Koppelstangen schauen sie dir beim ADAC auch gerne an. Die Domlager verschleissen auch gerne, die kann man beim Einfedern auch hören, schaut dir der ADAC aber auch nach.
 

Holger

Vielschreiber
Boardunterstützer
Registriert
11.12.2006
Beiträge
344
"Danke"
165
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Hallo,

ich hatte bei meinem B auch mal so ein komisches klacken - wobei das eher ein "leises Klick" war.
Trat immer beim Lastwechsel auf: beim Beschleunigen und Verzögern.
Abhilfe : die Aufnahme der Achswellen in den Radnaben wurde gefettet - seit dem war Ruhe.

Grüße aus Hilden

Holger
 

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Moin zusammen.
Ich hab jetzt mal getestet.
Kurvenfahrt mit 15km/h bei Volleinschlag links wie rechts, keine Geräusche. Schlagenlinie ruckartig bei 20-30km/h keine Geräusche.

Beim Anfahren/Rückwärtsfahren hat sich etwas getan, es klackkt jetzt sogar zweimal hintereinander, jenachdem wie man anfährt und dann auch nur ab und zu!

Dort wo wir das gemacht haben, bin ich auch mal, während Kumpel An/Zurück fuhr neben dem linken Rad lang gelaufen und hab gehört. Es kam def. von hinter der Felge,
oben am Dom habe ich auch mal gehört, da war aber nichts zu hören.

Ich hab jetzt übernächste Woche n Termin beim FOH , Tüv habe ich angerufen,die machen sowas nicht...ka wieso, dafür hätten sie keine Zeit.
FOH will dann alles mal durchgucken, bzw abbauen..denke mal das wird gut was kosten.
Radlager kann man denke ich mitlerweile ausschliessen,Antriebswelle auch.
Koppelstange...bin ich mir nicht sicher, aber diesen Mistdingern wäre das schon zuzutrauen.
Domlager..Geräusch kam, wie geschrieben von unten.
Bleibt, Achsgelenk,Querlenker,Traggelenk.

Am Traggelenk/Querlenker wurde mal rumgefummelt als man mir fälschlicherweise nen defekten Simmering wechseln wollte, wurde dann beim demontieren Antrieb von einem
anderen Mechaniker verneint. Da wurde aber ganz schon mit Brechstange usw dran rumgerupft, evtll ist da ja was am Querlenker/Traggelenk kaputt gegangen.

Trangelenk muss das Bombenfest sein wenn ich da mit Schraunbenzieher ran gehe, als keinen mm Spiel?
Das ist doch das Teil welches mit drei Schrauben fest ist und welches mit dem Querlenker verbunden ist, richtig? Nicht das ich jetzt wo falsch dran gehe!
EDIT: Glaub ich bin zu blöd dazu, ich weiss nicht wie ich das am besten prüfe,entweder setz ich falsch an oder ich drück zu wenig.

Hab auch mal nach Preisen im Netz gesucht,Querlenker 45euro bis 149euro lol. Meyle find ich irgendwie nur was fürn A. Soll ja Querlenker inkl Traggelenk von Meyle geben, find ich aber nur für Peugeot.
Traggelenk 4,99euro bis 12,99, das geht ja ^^
Ich frag bei Opel mal ob die auch Meyle verbauen, was ich nicht glaube..am liebsten billig einkaufen und beim FOH einbauen lassen ;-)

@Holger, danke für den Tip!
 
Zuletzt bearbeitet:

Vinter

Vielschreiber
Themenstarter
Registriert
23.07.2010
Beiträge
465
"Danke"
25
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
So für die, die es evtll interessiert, weil ähnliches Problem oder kommendes ;-)

Der Bee war 3Tage in der Werkstatt beim FOH , hier wurde was am Getriebe gemacht, da hierfür die Antriebswellen rausmusste,
konnten die Mechaniker sofort prüfen ob was defekt war.
Nix gefunden, zusammengebaut ,Probefahrt. Knacken weg.
War wohl irgendwo eine Spannung drauf oder nicht nach Vorgaben zusammengebaut in Bezug auf Drehmomente ect.

Eine Sorge weniger.
 

BeMi

Mensch halt
Teammitglied
Boardunterstützer
Zafira-Club Mitglied
Registriert
17.09.2007
Beiträge
15.820
"Danke"
3.615
Glückwunsch! Die Autodoktoren hatten unlängst den Fall, daß eine niegelnagelneue Antriebswelle im Gelenk ausgeschlagen/verschlissen war nach wenigen hundert Kilometern.
 
Oben Unten