Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Lenkgetriebe Undicht/Simmering

Mk_VyNo

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
15.04.2023
Beiträge
5
"Danke"
0
Zafira Modell
A
Motor (A)
Y22DTR
Getriebe
5 Gang
Guten Abend,

Ich bin neu hier und habe schon einige Sachen durchgesucht aber leider sind die Beiträge mittlerweile veraltet. Ich habe an meinem Zafira A 2,2 DTI Baujahr 2003 folgendes Problem...

Vor ein paar tagen sah ich auf meiner Einfahrt einen Öl fleck. Der fleck konnte schnell lokalisiert werden. Die Lenkmanschette auf der Fahrerseite tropft. Na gut, da sollte normalerweise kein Öl drin sein oder liege ich falsch ?

Jetzt habe ich öfter gehört, das es an dem Simmering liegt aber leider finde ich im Netz keinen Ring... Ich bin dann zu einigen Autoteileläden gegangen und nachgefragt, alle sagten mir, dass man keinen kriegen könnte und man das ganze Lenkgetriebe tauschen müsste... Herum telefoniert und nach dem Preis für den Tausch des Lenkgetriebes gefragt. Ich war geschockt, der günstigste war bei knapp 1200 Euro.. :/ Ich habe den Zafira noch nicht solange und bin eigentlich zufrieden mit dem Wagen (6 Köpfige Familie). Leider sitzt derzeit eine Reparatur von 1200 Euro einfach nicht drin.. Gibt es denn wirklich keine Ringe dafür zu kaufen oder bin ich einfach zu doof einen zu finden.. ??

Es gibt bereits Lenkgetriebe für knapp 200 Euro aber irgendwie traue ich mir das nicht zu.. Ich habe zwar etwas Erfahrung in dem Bereich und handwerklich auch keine zwei linke Hände aber irgendwie bin ich skeptisch..

Ich wäre euch für jeden Tipp oder Hilfe dankbar.

Schreibfehler sind Fehler, jeder Mensch macht Fehler.. ;)
 
Mit einzelnen Ersatzteilen wird es da eher schwierig.
Der gangbarste weg ist da der Tausch.
Allerdings können sich da (leider) noch weitere Baustellen bei auf tun wenn Du den Achsträger absenkst.
Eventuell könnte da Lecwech -> LINK als Zusatz im Hydrauliköl für Linderung sorgen.
Das macht die Dichtungen in den Simmerringen wieder etwas geschmeidiger.
Bitte bei dem zu verwendenden Öl aufpassen. Sollte Pentosin CHF 11S sein.


Gruß

D.U.
 
Du könntest bei einer Firma anfragen die Lenkgetriebe instandsetzen.
Hast du die Manschette mal geöffnet?
 
Ich bedanke mich erst einmal für eure Antworten und entschuldige mich für meine verspätete Antwort.

Von dem LecWech habe ich mir ein paar Rezessionen angeschaut und diese gehen eher in das man es lassen sollte, leider.. ab und zu tropft es, dann aber mal wieder nicht.. ich verstehe nicht, wieso es so ist..


Die Manschette hatte ich noch nicht auf um ehrlich zu sein. Ich habe allerdings die Klammer abgehabt und dann Floß das Öl mehr raus, also schätze ich, das diese komplett voll ist, was
könnte man erkennen oder gibt es da eine Lösung wenn ich diese mal auf mache ?

Ich habe im Netz ein Neues für knapp 170€ +90€ Pfand gesehen (AUTODOC) dann lieber ein neues und direkt Axialgelenk, Koppelstange und Manschetten wechseln. Dann sollte man Ruhe haben. Ich scheue mich allerdings davor es zu tauschen. Gibt es dort verschiedene worauf ich genau achten muss ? 🤔
 
Du musst hoffen den Achsträger demontieren zu können und das danach alle Montagepunkte in einem ordentlichen Zustand sind.
Leider kommt es immer häufiger bei dem Alter der Autos vor das da einiges massiv korrosionsgeschwächt ist.
Dann wir die OP schnell sehr spannend.
Wenn der Achsträger raus ist solltest Du Dir auch gleich die Treibstoffleitungen, die Hydraulikleitungen und die Bremsleitungen in dem Bereich angucken.


Gruß

D.U.
 
Du musst hoffen den Achsträger demontieren zu können und das danach alle Montagepunkte in einem ordentlichen Zustand sind.
Leider kommt es immer häufiger bei dem Alter der Autos vor das da einiges massiv korrosionsgeschwächt ist.
Dann wir die OP schnell sehr spannend.
Wenn der Achsträger raus ist solltest Du Dir auch gleich die Treibstoffleitungen, die Hydraulikleitungen und die Bremsleitungen in dem Bereich angucken.


Gruß

D.U.
Ich muss sagen, wo ich den Zafi auf der Bühne hatte, das echt nicht viel Rost unten war. Habe es mir eigentlich schlimmer vorgestellt wie bei meinem Corsa C damals.

Ich werde mich mal schlau machen, auf was man beim Lenkgetriebe Wechsel achten muss. Ich möchte nämlich keine 1000€ allein an Arbeits kosten in der Werkstatt ausgeben. Gibt es große Unterschiede beim Kauf eines Lenkgetriebes ?
 
An den richtigen Stellen (neuralgisch) geguckt?


Gruß

D.U.
 

Anhänge

  • BL re klein.jpg
    BL re klein.jpg
    276,4 KB · Aufrufe: 13
  • Forum.JPG
    Forum.JPG
    371,8 KB · Aufrufe: 13
  • IMG_6573.JPG
    IMG_6573.JPG
    375,3 KB · Aufrufe: 13
An den richtigen Stellen (neuralgisch) geguckt?


Gruß

D.U.
Ich muss ehrlich sein, so genau habe ich auf diese spezifischen stellen nicht geschaut.

Wie finde ich heraus, welches Lenkgetriebe ich brauche ? Lese etwas von TRW, TRW GEN1,TRW II, SAGINAW und Delphi...

Ich würde mir gerne ein Lenkgetriebe holen und dies dann in Angriff nehmen mit einem Bekannten..
 
Oh hier gibt es einige Anleitungen welche hilfreich sein könnten.
Hilfsrahmen absenken -> LINK
Das erkennen ist hier in Post #20 beschrieben -> LINK


Gruß

D.U.
 
An den richtigen Stellen (neuralgisch) geguckt?


Gruß

D.U.
Hallo, ich habe genau den Gammel an den aufnahmen . Das ganze würde nur mit erheblichem aufwand zu bewältigen sein. Schneidbrenner etc. vermutlich ist das untrennbar vergammelt
:sick: Ich will da nichts mehr machen bzw. lohnt es sich nicht. Leider habe ich erst neue Bremsen und Reifen investiert. 1,5 Jahre Tüv sind noch da. Hat hier wirklich niemand einmal selbst die Wellendichtringe getauscht ? Ein austausch des Lenkgetriebes ist für mich keine Option. Ich muss mal die Manschetten inkl, Spurstangen abmachen...ziel das ganze im eingebauten zustand zu machen.

Grüße Dominik
 
Hallo, ich habe genau den Gammel an den aufnahmen . Das ganze würde nur mit erheblichem aufwand zu bewältigen sein. Schneidbrenner etc. vermutlich ist das untrennbar vergammelt
:sick: Ich will da nichts mehr machen bzw. lohnt es sich nicht.
So untrennbar ist das ganze nicht und wenn Du eine Werkstatt findest die sich bereit erklärt es zu machen sollten die zwischen 700€ und 900€ dafür aufrufen.
Die Aufnahmen gibt es bei Opel nicht mehr aber hier LINK gibt es eine bewährte Lösung dafür.


Leider habe ich erst neue Bremsen und Reifen investiert. 1,5 Jahre Tüv sind noch da. Hat hier wirklich niemand einmal selbst die Wellendichtringe getauscht ? Ein austausch des Lenkgetriebes ist für mich keine Option. Ich muss mal die Manschetten inkl, Spurstangen abmachen...ziel das ganze im eingebauten zustand zu machen.

Grüße Dominik

Wenn das Lenkgetriebe nicht massiv undicht sein sollte gibt es Lecwech z.B. hier LINK.
Habe ich schon mehrfach verwendet und ich bin sehr zufrieden damit.
Hatte ich aber schon in einem vorigen Post erwähnt.


Gruß

D.U.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vergiss deine Idee mit den Dichtungen. Entweder Lenkgetriebe tauschen oder weitere 1,5 Jahre Öl auf der Straße verteilen und Öl nachfüllen damit die Servo nicht ausfällt. Das sind deine 2 Optionen, eine dritte gibt es nicht.
 
Zurück
Oben Unten