Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Problem! Motor dreht aber startet sporadisch nicht

Super8

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
06.11.2021
Beiträge
4
"Danke"
1
Zafira Modell
Tourer
Motor (C)
A14NET
Getriebe
6 Gang
Hallo liebe Gemeinde,

auf der Suche nach einem praktischen Familienauto bin ich auf unseren Zafira Tourer aufmerksam geworden. Nach kurzer Suche habe ich dann unseren schwarzen Tourer mit Panorama Frontscheibe, Sport Ausstattung und Fahrrad FLEX Träger bei einem Opel Händler in immerhin 450km Entfernung gefunden und gekauft. Mit Gewährleistung und 2 Jahren CarGarantie. Die ich dann später auch brauchte. Das Fahrzeug hat 6 Gang, A14Net Motor mit 140Ps und ansonsten keine Besonderheiten.

Jetzt gingen die Probleme los. Nach 5 Monaten Scheibe gerissen. Nach 6 Monaten und genau zwei Tagen Turbolader defekt. Händler will keine Gewährleistung übernehmen da aus den 6 Monaten raus. CarGarantie reguliert den Schaden. Beim Ausbau des Krümmer reißen 8 von 10 Stehbolzen. Zylinderkopf muss raus und von Fachfirma neue Bolzen eingesetzt werden. Rechnung bis jetzt 2800 Euro. Fahrzeug kommt zurück und startet sporadisch nicht. Der Motor dreht schnell aber Zündet manchmal nicht. Beim zweiten Versuch klappt es immer. Nebenbei war noch das Scheibenwischer Gestänge verstellt und die Klimaanlage ging nicht. Es zischte nur im Fußraum. Also ab in die Werkstatt.

Gestänge eingestellt und Klima Verdampfer erneuert. Laut Werkstatt ist er bei Ihnen immer angesprungen. Auch über mehrere Tage und Uhrzeiten. Ich hab dann das Auto abgeholt und was soll ich sagen... er springt nicht an. Aber keiner hat es gesehen. War alleine auf dem Hof. Werkstatt Meister geholt und Batterie Tester angeschlossen. Alles OK. Lichtmaschine getestet. Alles OK. Wir vereinbarten trotzdem das ich eine neue Batterie einbaue da die Alte von 2012. Und mich melde wenn es nicht klappt.

Was soll ich sagen. Gestartet ist er sporadisch immer noch nicht. Jetzt ging es aber erst richtig los. Meine Frau fährt zur Frauenärztin und meldet sich mit den Worten aus dem Motorraum qualmt es. Ich gleich hingefahren. Aus dem ganz rechten Stehbolzen kommt Kühlwasser raus. Also Werkstatt angerufen und abschleppen lassen. Die haben nach Absprache mit der Fachfirma die die Stehbolzen erneuert hat den Bolzen neu abgedichtet. Danach war ich noch einmal in der Werkstatt weil das System nicht richtig entlüften war. Ziehen mit Vakkum aber gab anscheinend immer noch Luft. Das nicht Starten ist mittlerweile reproduzierbar. Es wird allerdings immer noch kein Fehler im Fehlerspeicher abgelegt. Daraufhin haben Sie gestern das Benzinpumpenrelais erneuert. Heute wieder das gleiche Problem. Er orgelt schnell aber startet nicht. Beim zweiten Start ersuche sofort da. Diesen Fehler hat er bevor Sie den Motor draußen hatten nicht gemacht.

Heute ganz interessant. Morgens in Kälte sofort angesprungen. Auf die Autobahn. Kurz warm gefahren und dann Vollgas 60 km. Kurz abgestellt und der Lüfter lief und ging dann aus. Nach 1 - 2 Minuten wieder in das Auto und Start versuch. Springt nicht an. Beim zweiten Mal sofort und wieder auf die Autobahn. Danach hat er es heute noch 2 - 3 mal gemacht wobei er beim letzten Mal beim zweiten Startversuch etwas holprig angesprungen ist.


Jetzt seit Ihr gefragt liebe Community. Meine Opel Vertragswerkstatt weiß nicht weiter. Kennt Ihr das Problem oder könnt Ihr euch einen Reim darauf machen. Ich bin für jede Hilfe dankbar.
 

Chris

gehört zum Inventar
Teammitglied
Administrator
Zafira-Club Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
11.574
"Danke"
4.315
Hy,
eine wirkliche Hilfestellung kann ich dir nicht leisten.
Aber, ist der Fehler denn reproduzierbar?
Du schreibst, er springt wohl im warmen Zustand schlechter an, als im kalten?
Wenn man es irgendwie reproduzieren kann, dann würde ich das Werkstatt mitteilen, dann müssen sie in diesem Zustand den Fehler suchen.
Zündfunke? Spritzufuhr? ...?

Gruß Chris
 

Super8

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
06.11.2021
Beiträge
4
"Danke"
1
Zafira Modell
Tourer
Motor (C)
A14NET
Getriebe
6 Gang
Hallo Chris,

Dank dir für den Tipp. Tatsächlich ist das mit dem reproduzieren das Problem.

Morgens startet er immer. Und dann im Laufe des Tages manchmal nicht. Manche Tage funktioniert es perfekt. An anderen Tagen haben wir den Fehler 5x. Kann es sein das der Tank Vakuum zieht und die Spritleitung nach Autobahnfahrt und Stillstand leersaugt. Vielleicht ist da die Entlüftung zu? Alles nur Ideen...

Grüße Sebastian
 

DerEisMann

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Registriert
10.02.2015
Beiträge
3.565
"Danke"
385
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z20LEH
Getriebe
6 Gang
Ein sehr ähnliches Problem hatten wir mal bei unserem z18xer, der erste Startversuch ging ins „Leere“ und der zweite ging immer!
Es lag bei uns an den beiden Nockenwellensensoren aus dem Zubehört, seitdem die originalen wieder drin sind, keinerlei Probleme mehr.

Und bzgl. dem Wasser, sicher, dass die Fachfirma nicht beim Ausbohren der Stehbolzen in den Wasserkühlkreis gebohrt hat?
Das der Kopf ausgebaut werden musste ist auch kein Pluspunkt für die Werkstatt, normalerweise wird eine Schraube angeschweißt und dann der Bolzen rausgedreht, zudem 8 von 10 Stehbolzen schon eine Nummer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Super8

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
06.11.2021
Beiträge
4
"Danke"
1
Zafira Modell
Tourer
Motor (C)
A14NET
Getriebe
6 Gang
Hallo @DerEisMann... Das ist ja Lustig... hat mein Papa auch gesagt. Hatte er mal bei seinem Mercedes. Wollte es aber nicht glauben weil er das doch im OBD anzeigen müsste. Ich geb's jetzt mal weiter an die Werkstatt... Die hatten ja den Zylinderkopf unten... da hängen ja die Nockenwellen Sensoren dran... Vielleicht hat da einer was abbekommen... Ich gebe euch Bescheid... steht seit Montag wieder beim Opel Händler
 

Super8

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
06.11.2021
Beiträge
4
"Danke"
1
Zafira Modell
Tourer
Motor (C)
A14NET
Getriebe
6 Gang
Hallo liebe Community, hab am Freitag den Anruf bekommen das es leider nicht die Nockenwellen Sensoren waren. Machen jetzt nochmal den Motor auf und schauen nach den Nockenwellen selbst. Die hatten Sie ja draußen und es kann sein das die Zahnscheiben verschoben sind... Ich gebe euch Bescheid
 
Oben Unten