Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

TÜV und Zulassungsstelle, 2 Welten treffen....

NattyGuy

Hat viel zu sagen
Boardunterstützer
Themenstarter
Registriert
28.02.2007
Beiträge
156
"Danke"
42
... auf einander!!!!!:confused:

Hallo Leute, :)

heute habe ich mal wieder eine ganz tolle Begegnung der 3ten Art gehabt!

Habe mir im Sommer Distanzscheiben auf meinen Zafira gemacht. Vorne je 15mm und hinten je 20mm.

Im Juli bin ich dann mit den original Sommerrädern von Opel 7,5x18/ET37 mit 225/40R18 92W zum TÜV.
Dort habe ich dann eine "Anbauabnahme nach §19 Abs .3 StVZO" bekommen, die ich mitführen muss, aber sonnst keine weitere Eintragung notwendig sei.
Kostenpunkt: 38,70€

Jetzt habe ich die Winterräder drauf von ProLine mit ABE
6,5x16/ET38 mit 205/55R16 91H. Und wieder zum TÜV.

Diesmal gab es dann ein "Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis" und es wäre eine Eintragung bei der Zulassungsstelle notwendig, da es sich nicht um eine original Opel Felge handle.!
Kostenpunkt: 43,19€

Jetzt war ich heute auf der Zulassungsstelle und wollte das Sonderrad in Verbindung mit den Distanzscheiben eintragen lassen.
Zuerst wollte der Herr bei der Zulassungsstelle gar nix eintragen und hat mir irgendwas von EU Richtlinien erzählt, dass keine Räder/Reifen mehr eingetragen werden müssen.
Habe im beide TÜV-Schreiben vorgelegt und ihm den Unterschied gezeigt und dass ich die Distanzringe in Kombination mit den Sonderrädern eintragen lassen muss laut TÜV.

Hatt er nicht getan, sondern hat nun den Passus des ersten Schriebs des TÜVs in die Papiere eingetragen!
Das würde genügen!
Kostenpunkt: 24,70€

Auf meine mehrmaliges Nachfragen wurde er sogar noch ziemlich ungehalten!:nee:

So und nun? :confused::confused::confused::confused::confused:

Kann mir jemand von euch erklären, ob ich jetzt alles ordnungsgemäß eingetragen habe oder nicht!? :rolleyes::confused:

Also ich habe den Eindruck, dass da nicht alle Behörden genau wissen was Sache ist, aber Hauptsache mal nen Schrieb ausstellen und Geld abkassieren!!!! :mad:
 

NaDiNe

Ford Fahrer...
Boardunterstützer
Registriert
22.06.2006
Beiträge
5.298
"Danke"
1.266
Mußte ich damals auch in meinen Papieren ändern lassen und zur Zulassungsstelle. Da hat keiner gemault, die haben umgetragen ich hab bezahlt und nun hoffe ich doch, das das so rechtens ist. Die müßen ja mehr Ahnung haben, davon geht man zumindest aus :(

Bei mir wurde wie auf alte Methode die Veränderung in den Fahrzeugschein eingetragen...
 
Z

za4a-Markus

Gast
Kann ich Dir nicht sagen. Meine Felgen sind auch nicht von Opel. Brauche aber nur das Papier vom Tüv mitführen.
Was du da schreibst ist doch recht seltsam. Ruf doch mal beim KBA an. Die müssen das wissen:
0461-316-0
Habe ich auch immer gemacht, wenn ich den Eindruck hatte, dass sich keiner auskennt.
Markus
 
Oben Unten