Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Frage? Z18XE 1.8 Ventildeckel Dichtung wechseln Diskussionsthema

gamalulu

Aktives Mitglied
Themenstarter
Registriert
06.08.2023
Beiträge
81
"Danke"
25
Zafira Modell
A
Motor (A)
Z18XE
Getriebe
5 Gang
Halle Zusammen,

ich beabsichtige in kürze die Dichtung des Ventildeckels zu erneuern. Es leckt zwar nicht viel aber dennoch
stört es mich und sollte gewechselt werden.

IMG_20240308_150043.jpg IMG_20240308_150032.jpg

Der Aufwand scheint nicht groß zu sein.

Habe nachgeschaut und es gibt etliche Marken.
Welche Marke soll ich nehmen?
Die 2. Frage ist, ob eine flüssige Dichtmasse auch notwendig ist?, Wenn ja ,was für eine und wo genau soll es aufgetragen werden?

Habe Eine Original Dichtung mit GM Dichtmasse für 29,99€ gefunden.

Screenshot 2024-03-12 at 12-12-34 ORG OPEL Astra Corsa Vectra B C 1 8 Ventildeckeldichtung Dic...png

Auf der anderen Seiten bei Ebay diesen hier

 
Zuletzt bearbeitet:
Die Deckel können sehr fest sitzen.
PVC Keile könnten da zum lösen von Vorteil sein.
Wegen der Dichtmasse gucke ich heute Abend mal wo die zur Anwendung kommt.


Gruß

D.U.
 
es wird unterschiedlich gehandhabt. Manche schmieren auf die Dichtung manche sogar unter die Dichtung. Soweit ich irgendwo gesehen hatte, an die Stirnblöcke aber bin mir nicht sicher.
 
Es kommen an die Nockenwellenlagerböcke 1. Zylinder (am Zahnriemen) kleine Raupen ( ca. 1,5 mm) Dichtmasse an der Nahtstelle. Sonst nirgendwo anders!
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese Skizze.

Dichtung.JPG20190907_112417.jpg

Und welche Dichtung soll ich nehmen? Das Original mit der Dichtmasse🤔

Oder handelsübliche?
 
ich hab die Dichtmasse von Reintz genommen und wie beschrieben, nur an wenigen Stellen und nur wenig nehmen. Mein Deckel hält so seit 4 Jahren dicht....und ganz wichtig: auf Drehmoment achten und möglichst über Kreuz festschrauben. Ich hab es so gemacht: erstmal alle handfest angezogen und dann halt auf 8NM
 
Danke für den Tipp 👍🏻😊
Obwohl die Stellen auf der Skizze nicht deutlich genug sind. Die dick schwarz gekennzeichnete Stellen oder drumherum ? Ich versuche mal auf einem echten Bild zu markieren.

wo genau ist denn gemeint auf der Skizze?
JxodDhTrwxjiyhL5.59.jpgDichtung.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei der Dichtung auch Markenware nehmen, es gibt unterschiedliche Materialien, aus denen die Dichtungen hergestellt werden.
Die günstigen Dichtungen sind meistens aus einfachem Gummi was schnell aushärtet
 
bei meinem XER waren schon Schrauben lose und hab dann Deckel gewechselt, Dichtung ja schon bei sowie neue Schrauben
und dann komplett ohne Dichtmasse mit 8nm angezogen
Wichtig wäre die Gummidichtung und die gereinigten Fläche dann leicht mit Motorenöl einschmieren, damit der Gummi sich beim Anziehen der
Schrauben auch schön anschmiegen kann
 
Hier hat der Themenstarter eine sehr ausführliche, bebilderte Anleitung erstellt:

Gruß Chris
 
Zurück
Oben Unten