Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Problem! Z18xer Zündaussetzer bei warmen Motor

Oldboy

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
26.02.2024
Beiträge
6
"Danke"
1
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
5 Gang
Hallo zusammen,

mein Zafira B (BJ-2009, Z18XER, 135tkm) macht mir aktuell einige Sorgen.
Gekauft vor knapp über einem Jahr, seitdem 12tkm gefahren.

Angefangen hat es mit sporadischen Fehlzündungen vor ca. einem Monat - immer bei warmen Motor.
Mein Arbeitsweg sind ca 35 KM - am Ende des Hinweg oder halbe Strecke des Rückweg trat der Fehler auf.
Fehleranzeige durch Gas/Bremse sagt 020204 und 030204.

Da der Service anstand, habe ich bei der Werkstatt meines Vertrauens angefragt (Freie Werkstatt) und meine Vermutung bestätigen lassen, dass es an Kerzen + Zündleiste liegen dürfte.

Weil der Service-Termin erst nach drei Wochen möglich war, ich das Auto aber brauchte, habe ich Kerzen und Leiste vorab selbst getauscht (Leiste NKG, Kerzen Bosch). Dabei ist mir aufgefallen, dass die 1. und 4. Kerze von oben in Öl standen.
Alles gereinigt und trockengelegt - 4 Tage ruhe, dann wieder aussetzter - Öl war nachgelaufen.

Da der Ölwechsel nun kurz bevor stand, hab ich die Werkstatt gebeten gleich die Ventildeckeldichtung zu tauschen.
(Am Ende wurde der ganze Deckel getauscht)

Nun dachte ich alles läuft - am 2. Arbeitstag nach der Reparatur, war der Fehler wieder da.
Also Zündleiste runter - wieder Öl auf dem 4. Zylinder.

Nun war ich nicht sicher ob nachgelaufen oder von der Werkstatt nicht gereinigt - macht leider keinen Unterschied denn diesmal war es auch durch Reinigung nicht besser.

Der Wagen läuft nach 25 KM auf 3 Pötten - kurzes Warten am Straßenrand und er läuft wieder rund für ein paar KM.
Habt ihr einen Rat in welche Richtung ich auf die Suche gehen sollte?

Vielen Dank im Voraus!
 
Hast Du nur im Kerzenschacht das Öl beseitigt, oder auch die Gummitüllen von Zündmodul abgezogen und das Innenleben dort vom Öl befreit?
Welche Fehler sind jetzt hinterlegt?


Gruß

D.U.
 
Wenn die Deckeldichtung weiterhin undicht ist, dann zurück zur Werkstatt und reklamieren.
Ist zu sehen welcher Deckel getauscht wurde, also original GM oder Nachbau?
Was hast du bezahlt?
 
Die zuletzt genannten Fehler beziehen sich auf die
Einspritzung Zylinder 2 (P0202)
Und Fehlzündungen auf Zylinder 2 (P0302)
Das passt nicht zu dem Öl im Zündkerzenschacht Zylinder 1 & 4


Gruß

D.U.
 
@unterstudienrat Ich habe soweit gereinigt wie es ging - die Tüllen habe ich allerdings nicht abgezogen.
Du hast Recht, ich habe den Fehler scheinbar falsch gelesen - war wohl vom Öl im 4. Kerzenloch und der 04 im Fehler etwas verblendet.
Leider tappe ich dann noch mehr im Dunkeln :(

@DerEisMann DAS ist schon fast ein Thema für sich ..... ich will es hier nicht so breittreten, ist auch keine Referenz. Ich schreib dir eine PM
 
Wenn die Einspritzung an Zylinder 2 das Problem ist dann dort mal den Kabelbaum zum Einspritzventil kontrollieren.
Nicht das da irgendwo die Isolierung defekt ist.
Ansonsten das Ventil selber kontrollieren z.B. durch Kreuztausch.
Wenn der Fehler mitwandert ist es das Ventil ;)


Gruß

D.U.
 
Ist auch Mist - war dann auch rausgeschmissenes Geld. Da hast du vollkommen Recht.
Bei Zündaussetzern und Kerzen die ca 30k drin sind + Rücksprache mit der Werkstatt, schien der Tausch aber plausibel genug.
 
Zurück
Oben Unten