Problem! Zafira 1,9CDTI Z19DT springt teilweise nicht an

Hermann08

Forumsneuling
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Hallo,
ich habe erhebliche Probleme mit meinem 1,9CDTi. Der Wagen springt teilweise nur mit Hilfe von Startspray an. Wenn der Motor dann läuft, springt er umgehend bei den ersten Umdrehungen an. Der Fehler tritt sporadisch auf. Im Fehlerspeicher werden unterschiedliche Fehler gespeichert. Das Problem tritt meist im kalten Zustand auf. Häufig angezeigte und gespeicherte Fehler sind Nockenwellensensor, Fehler in Vorglühanlage, Fehler Temperatur zu hoch vor DPF . Meist erlischt auch die Fehlerleuchte wieder von allein.
Das Fahrzeug war jetzt bei 2 unterschiedlichen FOH und beide können keinen Fehler finden. Folgende Komponenten wurden bereits getauscht:
Glühkerzen, Batterie, Anlasser, Injektoren wurden jeweils für 400€ von Opel FOH und Bosch DIenst überprüft, Rücklaufleitungen und Mengen ebenfalls, Nockenwellensensor, Temperaturfühler Kühlwasser. Meist leuchtet plötzlich während der Fahrt die MKL auf. Nach dem Abstellen des Fahrzeuges und anschlieendem Wiederstart, springt der Motor nicht mehr an. WNir haben das Fahrzeug als Jahreswagen gekauft und hatten immer schon Probleme beim Starten. Dieses war aber meist im halbwarmen Zustand. Seit 2 Monaten haben wir jetzt das u.g. Problem. Meine Frau hat kein Vertrauen mehr in das Auto und weigert will bis zur Problemfindung den Wagen nicht mehr nutzen. Wir haben jetzt fast 3000€ investiert und der Wagen ist mit Ausnahme des Startproblems in einem super Zustand. Deshalb dieser letzte Versuch bevor ich ihn entsorge.:mad::mad::mad:
Vielen Dank schon einmal
Gruss Andreas
 

BeMi

Mensch halt
Teammitglied
Boardunterstützer
Zafira-Club Mitglied
Registriert
17.09.2007
Beiträge
15.332
"Danke"
3.535
Wurde die Zumeßeinheit auch überprüft?
 

Hermann08

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Hallo,
der 2te FOH hat das angeblich durchgeführt. Mich wundert, dass ich nicht alleine dieses Problem habe und bei Opel alle nur mit den Schultern zucken. Auch im Astra Forum habe ich einen Beitrag gefunden, in dem die selbe Problematik dargestellt wird. Interessant finde ich auch, dass der "Betroffene" mittlerweile die selbe Notlösung wie ich gefunden hat. Einmal den Schlüssel drehen und nicht starten, dann beim 2 Mal drehen starten. Funktioniert fast immer. Dann setzt sich, auch wie bei dem betroffenen Kollegen der schleichende Prozess fort, bis er nach 2-3 Wochen erneut nicht mehr anspringt.
 

wolle1982

Hat viel zu sagen
Registriert
12.05.2017
Beiträge
144
"Danke"
17
Eventuell einfach zu wenig anlasser Drehzahl? Dieses Phänomen gibt es bei vw. Unter 500 u/min springen diverse VW Diesel nicht an. Abhilfe: Stärkerer Anlasser

Mfg

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
 

Hermann08

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Der Anlasser wurde vor 3 Wochen durch einen stärkeren 1,9KW getauscht. Der Zafira sprang dann wirklich 1 Woche "besser" bzw. wieder an. Nach einer Woche war dann wieder Schluss. Ich habe heute mal auf niederländischen und belgischen Autoforen recherchiert. Auch hier gibt es seitenweise Problemchats mit dem Problem, dass der 1,9 CDTI schlecht oder gar nicht anspringt.
Hat jemand Erfahrung mit dem Tausch des Steuergerätes?
Für die Startprobleme muss es doch bei Opel Servicemitteilungen und Diagnosevorgaben geben.

MfG
 

robertorobi

Forumsneuling
Registriert
10.04.2017
Beiträge
42
"Danke"
2
Zafira Modell
A
Motor (A)
Y20DTH
Getriebe
5 Gang
Hallo,
wie ist es mit Dieselfilter, Saugleitung, Elektrische Kraftstoffpumpe? Wurden diese Komponenten überprüft? Welches Baujahr und wieviele Kilometer hat hat der Zafi?
 

baeda

Hat viel zu sagen
Boardunterstützer
Registriert
09.08.2013
Beiträge
205
"Danke"
29
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DTH
Getriebe
ActiveSelect Autom.
Meiner ist auch immer schlecht angesprungen. Habe auch viel versucht. Alle Probleme waren weg nachdem ich ein Massekabel verbaut habe das den doppelten Durchmesser des alten hatte! Das Originale Massekabel ist einfach zu klein dimensioniert...
Mit dem alten Massekabel mind. 5-6 Umdrehungen (der Anlasser hat auch nur langsam gedreht) bis er angesprungen ist, mit dem neuen 1-2 Umdrehungen (jetzt dreht der Anlasser mind. doppelt so schnell.
Nebenbei hat das noch viele andere Probleme gelöst die mein Auto hatte ... z.B.: hängende Steuergeräte, niedrige Ladespannung, nicht funktionierende Standheizung u.v.m.

Massekabel hat ein Kumpel in der Werkstatt selbst hergestellt. Materialkosten ca. 10 Euro + 5 Minuten fürs Einbauen
 

wotanserbe

Vielschreiber
Zafira-Club Mitglied
Registriert
24.04.2016
Beiträge
423
"Danke"
70
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DTH
Getriebe
6 Gang
Spritmonitor.de
Die Startprobleme bekommst Du zu 90% in den Griff mit einem anderen Massekabel.
 

Hermann08

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Hallo,
vielen Dank für die Tips. Wir werden jetzt noch den Dieselfilter, sämtliche Dichtungen an den Dieselleitungen und das Massekabel tauschen.
Der aktuelle Status ist folgender (seit 2 Wochen). Im warmen Zustand gibt es keine Startprobleme. Der Motor springt nach wenigen Umdrehungen an.
Im kalten Zustand, nach längerer Standzeit und direktem Startversuch nach erlischen sämtlicher Lampen, springt er nicht an. Wenn ich beim ersten "Schlüsseldrehen" nicht starte und zurückdrehe und dann beim 2 "Schlüsseldrehen" starte springt er direkt an.
Mit diesem Fehlerbild wieder zum FOH , ich hatte ja noch einen gut, erneut nur Schulterzucken. CIM OK, neuste Software vorhanden, keine Fehler im Speicher.
Probiere jetzt den Tausch des Massekabels und melde mich.
Vielen Dank noch einmal
Gruss Andreas
 

harry52

hilft gerne
Boardunterstützer
Registriert
12.01.2016
Beiträge
518
"Danke"
74
Zafira Modell
B
Motor (B)
A17DTJ
Getriebe
6 Gang
Müsste normal noch ein Rückschlagventil in der Dieselleitung sein, damit der Diesel bei längerer Standzeit nicht zurück in den Tank laufen kann. Das mal Prüfen, bzw gucken ob er eins hat
 

Hermann08

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
So Rückschlagventil eingebaut und neues größeres Massekabel verlegt. Problem besteht aber weiterhin. Beim ersten Startversuch springt der Zafi nicht an. Schlüssel zurück, zweiter Versuch und er springt an. Dieses passiert nur im kalten Zustand. Wenn der Zafi einmal gelaufen hat, springt er problemlos an.
Ich will nicht mehr.

Gruss Andreas
 

DerEisMann

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Registriert
10.02.2015
Beiträge
3.312
"Danke"
334
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z20LEH
Getriebe
6 Gang
Vorglühanlage in Ordnung?
 

Hermann08

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Hallo zusammen,
ich muss das Thema noch einmal hochschieben. Das Problem wird immer massiver. Zwischenzeitlich wurden vom FOH alle Steuergeräte ausgebaut und zu einer Fachfirma zur Überprüfung gesendet - ohne Befund. Weiterhin wurde das AGR und die Drosselklappe demontiert, gereinigt und überprüft. Im kalten Zustand habe ich teilweise 10 Startversuche nötig bevor der Zafi anspringt. Wenn er einmal gestartet ist springt er den ganzen Tag direkt an. Jetzt habe ich durch Zufall folgendes festgestellt.
1. Startversuch mit vorglühen - Zafi springt nicht an. Erneut die Zündung einschalten ohne zu starten - und dann die Fahrertür öffnen und schließen - starten. Der Zafi springt unmittelbar an. Dieses Verhalten kann ich jeden Morgen reproduzieren.
Kann hier die Wegfahrsperre oder auch ein fehlender Massekontakt das Problem verursachen? Ist nicht im Bereich der A-Säule fahrerseitig auch ein zentraler Massepunkt? Ist dieses Problem/Verhalten bekannt? Mein Opelhändler hat mir nach der kompletten und erfolglosen Austauschorgie als Lösung nur noch die Dieselabwrackprämie empfohlen.
Gruss Andreas


EDIT:
Antwort auf eigenen Beitrag um 21:00 Uhr / Vorhergehender Beitrag um 20:56 Uhr


Ich habe noch folgendes vergessen. Im Fehlerspeicher wird immer 38008 (Fehler Vorglühanlage) und ein ständig unterschiedliche Fehler wie Abgastemperatur zu hoch, Drosselklappe nicht im Sollbereich, Nockenwellensensor etc. angezeigt, die aber nach einer Zeit wieder verschwinden.
Nockenwellensensor, Kurbelwellensensor und Glühkerzen wurden erneut getauscht.

Gruss Andreas
 

DerEisMann

sehr hilfsbereit
Boardunterstützer
Registriert
10.02.2015
Beiträge
3.312
"Danke"
334
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z20LEH
Getriebe
6 Gang
Das kann schon sein, dass defekte Leitungen einen Kurzschluss verursachen und es dadurch zu Störungen kommen kann.
Zieh mal den Gummibalg ab und schau mal ob es gebrochene Leitungen gibt.
 

Hermann08

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Hallo, auch hier haben wir jetzt alles kontrolliert und keinen Schaden/Fehler gefunden. Der Zafi hat ein elektronisches Problem. Ich denke die Injektoren öffnen aus irgendeinem Grund im kalten Zustand nicht. Es fehlt ein Aktor/Sensor bzw. ein Signal welches beim Öffnen/Schließen der Tür oder beim 2-4 Mal glühen ohne zu starten dann "nachkommt" und die Injektoren öffnet. Das Bild ist ähnlich wie bei dem Anlasserproblem, wenn die Drehzahl nicht erreicht wird. Der Anlasser kann es nicht sein, denn ich schaffe es durch mehrmaliges Vorglühen ohne das der Starter dreht, den Wagen zu starten. Gibt es hier Erfahrungen bzw. kann es hier auch ein Masseproblem des CIM sein? Wenn die Wegfahrsperre ein Problem hätte würde der Anlasser doch nicht drehen - oder?

Gruss Andreas
 

Fexner

Hat viel zu sagen
Registriert
10.10.2017
Beiträge
191
"Danke"
6
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z18XER
Getriebe
Easytronic
Spritmonitor.de
Es scheint wohl so, als würde ein Signal, dass eigentlich schon beim ersten Öffnen der Tür an den Motor gehen sollte, erst beim mehrmaligen Öffnen durchgeschleift wird.

Dazu kann ich Parallelen zu dem damaligen Golf 4 ziehen. Dieser hatte sehr viele Microschalter in der Tür. Einer von ihnen, sollte bei der Türöffnung die Benzinpumpe anspringen lassen, so dass Kraftstoffdruck anliegt und der Motor ganz entspannt starten kann. Die Dinger sind reihenweise verreckt!! Eventuell kannst du diese Info bei deinen weiteren Recherchen gebrauchen.

Nochmal als Anmerkung und um meine Meinung kund zu tun. Für mich ist jeder FOH der einen Fehler nicht findet unfähig und sollte aus der Vertragswerkstattsbeziehung geschmissen werden!! Du hast mit Sicherheit einen arsch voll Kohle bisher schon auf den Tisch gelegt. Zudem kann ich die Vorgehensweise von dem FOH wirklich nicht nachvollziehen!
Er soll sich mal die richtigen Dokumente mit Stromlaufplänen von Opel schicken lassen und dann nach der Ursache dieser Türgeschichte suchen. Das kann nicht so schwer sein, wenn man sich mit der Software auskennt. ich selber weiß, wie tief man mit der originalen Software gehen kann. Man kann eigentlich jedes kabel prüfen, wenn man die Werte interpretieren kann und das sollte ein guter Opelheini können.

just my 2 cents
 

befradie

Forumsneuling
Registriert
07.02.2018
Beiträge
2
"Danke"
0
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Hallo

ich habe ein ähnliches Problem.
Egal wie kalt, der Zafira springt ohne Probleme an. Schalte ich ihn dann aber wieder aus oder fahre ihn nicht richtig warm, glüht er nicht mehr vor und startet unwahrscheinlich schlecht oder gar nicht mehr. Fehlermeldung ist " Fehler in der Glühanlage " und neuerdings zusätzlich " Zu geringe Ladespannung " Habe ein 1,9CDTI Baujahr 2007. Batterie ist recht neu und wenn ich sie extern geladen habe erlaubt er mir auch einen zweiten erfolgreichen Startversuch. FOH ist in meinem Fall auch ratlos. Hat vielleicht jemand eine zündende Idee.

Bernd
 

Hermann08

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
16.06.2017
Beiträge
8
"Danke"
2
Zafira Modell
B
Motor (B)
Z19DT
Getriebe
6 Gang
Hallo,
wir haben den Fehler gefunden. Weil meist eine Rückmeldung in den Foren fehlt, hier eine kurze Zusammenfassung. Mir hat ein erfahrener Opelschrauber gesagt, dass wir uns nicht weiter auf die Elektik bzw. das Steuergerät fokusieren sollen. Der 1,9 CDTI Motor mit 120 PS hat meist nur 2 Probleme, die ein schlechtes Startverhalten hervorrufen.
Luft im Common-Rail oder noch extremer, die sehr anfällige Zahnriemensteuerung. Diese hat auch schon mein FOH vermutet. Hier ist die Zahnriemenscheibe auf der Kurbelwelle das Problem. Die Riemenscheibe hat einen kleinen Ansatz/Mitnehmer der in eine Nut in der Kurbelwelle eingreift. Dieser Mitnehmer schert gerne ab und die Scheibe verdreht sich minimal auf der Kurbelwelle. Somit verstellt sich die Steuerzeit, welches mit den Einstellwerkzeugen nicht festzustellen ist, und der Kurbelwellen-Nockenwellensensor kein Signal erhält. Jetzt hatten wir nur Probleme mit dem Lösen der Halteschraube. Diese hatte mein FOH versucht mit dem Schlagschrauber zu lösen und laut Aussage meines FOH ist hier generell Rechtsgewinde verbaut. Leider hat die Schraube aber Linksgewinde und mit dem Schlagschrauberversuch wurde die Schraube noch fester gezogen. Mein FOH hatte damals die Arbeiten aus Angst, nachdem im Opelrechner auch mitgeteilt wurde Achtung Linksgewinde, die Schraube abzureißen, abgebrochen. Die Schraube war so etrem angezogen, dass wir diese jetzt in unserer eigenen Werkstatt hydraulisch gelöst haben.
Zusammengefasst - mit der neuen Riemenscheibe springt der Wagen tadellos auch bei - 10 Grad direkt an. Auch kommen keine Fehlermeldungen mehr.
Schade ist, dass so kompetente und erfahrene Schrauber leider aussterben.
Gruss Andreas
 

unterstudienrat

Vielschreiber
Boardunterstützer
Registriert
22.12.2010
Beiträge
355
"Danke"
54
Zafira Modell
A
Motor (A)
Z22SE
Getriebe
5 Gang
Schade ist, dass so kompetente und erfahrene Schrauber leider aussterben.
Gruss Andreas

Und daher mag ich Foren so.
Weil dort Problem von Personen geteilt werden und grade hier im Forum eine sehr hohe Qualität herrscht was die Lösungen angeht.
Auch Dir einen Dank für Deine Rückmeldung.


Gruß

D.U.
 

pepee29pv

Forumsneuling
Registriert
21.01.2021
Beiträge
1
"Danke"
0
Zafira Modell
B
Motor (A)
Z20LET
Motor (B)
Z19DTH
Motor (C)
A20DT(S/S)
Getriebe
6 Gang
Ich habe das Problem auch, bei mir ist es aber so das ich in Anziehen muss nach 6/8std standzeit.
Ansaugbrücke ist neu, Turbo ist neu, Diesel filter, glühkerzen, glühzeitrelai, Injektoren wurden eingeschickt und überholt, Batterie ist neu, Nockenwellen sensor und Kurbelwellen sensor auch neu, wie gesagt er springt nur beim anziehen an. Wenn er dann aber einmal läuft an springt er auch ganz normal an.
Ich wäre dankbar über jede Hilfe ich bin langsam am verzweifeln
 
Oben