Zafira-Forum.de

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, legen Sie ein kostenloses Benutzerkonto an, bzw. melden Sie sich in ihrem bestehenden Account an.

Zafira springt nicht mehr an

Sunnny13

Forumsneuling
Themenstarter
Registriert
13.12.2022
Beiträge
23
"Danke"
5
Zafira Modell
A
Motor (A)
Z16XE
Getriebe
5 Gang
Hallo alle miteinander.
Vielleicht hat ja hier jemand die "zündende" Idee.
Mein Schneewittchen, ein Opel Zafira A, Bj. 2002, 1,8 16V, mit Motor Z18XE hat irgendwie kein Bock mehr.
Anfang September bin ich damit noch ganz normal zum Einkaufen gefahren, das Auto lief ganz normal, keine Probleme, keine Leuchten die anfingen, keine Auffälligkeiten.
Hab ganz normal geparkt, komm vom Einkaufen wieder, springt er nicht mehr an.
Fehler ausgelesen, da hieß es der Nockenwellensensor wäre defekt, irgendwann kam jemand auf den Gedanken, es könnte der Kühlmittelsensor sein....
Ausgetauscht wurden jetzt:
Kurbelwellensensor
Nockenwellensensor
Zündkerzen
Zündspulen
Kühlmittelsensor
Drosselklappe wurde gereinigt
Luftmassenmesser
Nichts davon hat irgend etwas gebracht, er springt nicht mehr an.
Zwischendurch hat es zwei, drei mal kurzzeitig geklappt, lief aber sehr unruhig und ging dann wieder aus

So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.
Vom freundlichen Opel Meister hieß es, zu 99% ist es der Kühlmittelsensor, gaaaannnnzzz sicher, was anderes könnte er sich nicht vorstellen.
Der wurde ja gewechselt, geändert hat sich nichts.
Hat irgendjemand eine Idee was man noch versuchen könnte?
Ansonsten ist die Zafirageschichte nun bald beendet, und das fände ich sehr schade.
Ist ja eigentlich ein schönes Auto, was mich nun schon bald 10 Hahre begleitet.
 
Wie gesagt, zieht man den Kühlmittelsensor ab springt das Auto an, zumindest kurzzeitig.
Mit Sensor springt er gar nicht an.
Es wurde der Sensor gewechselt, der im bzw. am Thermosthat sitzt
 
So, ich wollte jetzt mal ein kurzes Update geben, wir haben ja fleißig weiter gewerkelt an unserem Schneewittchen, sie springt jetzt auch zumindest wieder von alleine an, läuft aber nur ca. 30 bis 60 Sekunden und nimmt dabei kein Gas an.
Als letztes haben wir eine neue Drosselklappe eingebaut, Fehler werden jetzt keine mehr angezeigt.
Als nächstes gehen wir jetzt über zur Spritversorgung, also neuer Benzinfilter, uU auch Kraftstoffrelais, die kosten ja nicht die Welt, und wenn es ganz doof läuft muß wohl ne neue Kraftstoffpumpe her.
Ist jetzt alles nicht so optimal gelaufen, aber da wir ja nun schon eine ganze Menge Geld investiert haben, und es zumindest eine kleine Verbesserung haben, wird dieses Auto jetzt ohne Wenn und Aber wieder zum Leben erweckt.
Hatte mir zwar schon einen Ersatzzafira ausgeguckt, aber beim Preis von gut 5000€ für einen 2004er Zaffi war ich dann raus.
Einen Vorteil hat das ganze dann ja : es befinden sich jetzt fast ausschließlich Neuteile im Motorraum, alles andere ist überprüft (Zahnriemen, Wasserpumpe, Kurbelwellenrad usw. könnte man sicherheitshalber auch alles erneuern, aber erst mal muß er überhaupt wieder laufen)
Der Motor wurde überprüft, Kompression ist i.O., die Steuerzeiten stimmen, und der elektronische Fehleranteil ist ja nun behoben.
Wie gesagt, eigentlich bleiben jetzt nur noch Kraftstoffpumpe, Leitungen, Filter oder Einspritzanlage übrig warum der Wagen nicht mehr funktioniert.
Warum so viele Teile auf einmal den Geist aufgegeben haben bleibt allerdings weiterhin ein Rätsel.
Definitiv war die Drosselklappe, bzw. das Potentiometer der Auslöser für das Ganze, vielleicht hätte es die neuen Sensoren nicht gebraucht, da deren Fehlermeldung ja anscheinend auf der Fehlfunktion der Drosselklappe ruhte.
Naja, auf jeden Fall, wir sind einen kleinen Schritt weiter, man wird sehen was uns noch erwartet.
 
Moin. Habt ihr die neue Drosselklappe angelernt?
Das ist eine gute Frage.
War nicht dabei, hab grad meinen Mann gefragt, der nur meinte, das diese Frage eine Frechheit wäre.
Ob ich denn meinen würde, er wäre doof.
Öhm, ja, manchmal meine ich das....
 
Hallo alle miteinander!

Ich komm jetzt mal auf mein Zafiraproblem zurück, inzwischen ist es fast gelöst.

Also, mein Zaffi hat ein Benzinpumpenproblem.
Die Benzinpumpe wurde inzwischen getauscht (hat eine Werkstatt gemacht), doch das Auto wollte immer noch nicht anspringen, bei weiterer Suche wurde dann fest gestellt, daß das Rückschlagventil gebrochen wäre, irgendein Plastikteil, das in der Werkstatt "geschweißt" wurde, danach lief das Auto auch tatsächlich zumindest im Stand ohne Probleme.
Als es dann auf die Straße ging unter Volllast hat dieses Teil anscheinend direkt wieder den Geist aufgegeben, ich kam etwa 600 m weit, und hatte das selbe Problem wieder, er springt nicht mehr an.
Nun hat mir die Werkstatt als Ersatzteil das ich besorgen müsste die Vorförderpumpe vorgeschlagen.
Der Link dazu wäre übrigens ein Gebrauchtteil, allerdings aus einem Corsa C, weil angeblich das Originalteil viel zu teuer wäre.

Nun habe ich ein wenig gegoogelt, weil ich dieses Ersatzteil vom Corsa echt sonderbar finde, und eigentlich auch lieber ein Neuteil verbauen lassen würde.
Ich finde auch jede Menge Teile, die auf Schlüsselnummer, Baureihe, Motorcode usw. passen zum Zafira A, da gibt es auch nur ein einziges Modell was vorgeschlagen wird, es sieht aber etwas anders aus wie das vom Corsa C.

Anscheinend ist das vom Corsa nicht elektrisch, das vom Zafira aber schon, ansonsten sehen die beiden echt fast identisch aus.

Kann mir irgendjemand verraten, warum das Originalteil vom Zafira nicht zu meinem Zafira passt?????
Irgendwie finde ich das unlogisch, das jeder Zaffi ein und dasselbe Bauteil hat, und meiner soll auf einmal das vom Corsa D verbaut haben.
 
Poste doch mal die Teilenummern zu den jeweiligen Teilen.
Ja, wenn ich die mal hätte, dann wäre ich auch ein wenig schlauer.

Mit besagter Werkstatt war es eigentlich vereinbart, das entweder von denen das Teil original bestellt wird oder ich alternativ das Defekte Teil bekomme als Muster um es selbst zu besorgen, stattdessen haben die das Plastik geschweißt, alles wieder zusammen gebaut, den ne Stunde im Stand laufen lassen und erklärt, es wäre repariert.
Nun müsste ich erst mal alles wieder auseinander bauen um an das Teil ran zu kommen.

Ich hab halt nur den Link von einem gebrauchten Teil geschickt bekommen ( bei dem keine Teilenummer steht, und noch nicht mal eine genaue Bezeichnung, wird einfach als Benzinpumpe deklariert)
Bei diesem Link handelt es sich aber um ein Teil von einem Corsa C, und wenn ich das Teil als Vorförderpumpe für den Zafira A suche, sieht es zwar fast genauso aus, hat aber zwei schwarze Anschlüsse, die dem vom Corsa fehlen.

Die genaue Aussage von der Werkstatt war:
Das Originalteil wäre erstens schwer zu finden, und würde über 300€ kosten, außerdem wäre das total kompliziert, weil das Originalteil vom Zafira immer elektrisch wäre, das in meinem Zafi wäre aber nicht elektrisch.
Ich kann mir jetzt irgendwie nicht erklären, warum ausgerechnet mein Zafira jetzt ein anderes Teil verbaut haben soll wie tausende andere.
Wenn man offiziell sucht, dann wird dieses Teil für den Corsa als nicht passend für den Zafira angegeben.
Das verwirrt mich jetzt echt total.
 
@Sunnny13
Wenn Du so spärlich mit Angaben bist macht es uns das nicht leichter etwas passendes zu finden.
Wenn schon keine Teilenummer dann vielleicht einen Link nach was Du genau gesucht hast.
Ein Bild von dem Teil wäre auch klasse und die Position wo es sich genau befinden soll.


Gruß

S.U.
 

Dieses Teil soll es sein, weil das original Zafirateil anders wäre und nicht passen würde.
Ich hätte dieses Teil nur gerne als Neuteil, weiß aber leider auch nicht, wie es genau heißt, ich glaube Vorförderpumpe?

Diese Pumpe selbst ist bei meinem Auto nicht defekt, aber irgendwo daran befindet sich ein Rückschlagventil, wo irgendwas aus Plastik abgebrochen sein soll.

Das Ding befindet sich auf der oberen Seite des Tanks, und so weit ich das erkennen kann ist daran der Tankschwimmer angebracht.
 
Mit dem Link komme ich leider auch nicht weiter, das ist die eigentliche Kraftstoffpumpe, die wurde grad neu verbaut, ich brauche die andere Pumpe oder was auch immer das nun sein soll.
Da steht ja leider nix außer Benzinpumpe gebraucht vom Corsa C.
Ich finde es nicht als Vorförderpumpe und als Benzinpumpe.
Ich weiß halt nur, daß der Tankgeber an diesem Teil dran hängt und da irgendein Rückschlagventil wohl irgendwo abgebrochen und geflickt worden sein soll.
Den einzigen Hinweis den ich jetzt noch bekommen habe, das vielleicht die Tankanzeige nicht mehr stimmt, und der Tank vielleicht u.U. inzwischen komplett leer ist, obwohl er über ein Viertel anzeigt.
Ich versuche es jetzt erst mal mit tanken und dann seh ich mal weiter.
Trotzdem, auch wenn das Auto wieder laufen sollte, möchte ich dieses Teil austauschen, weil mir dieses geflickte überhaupt nicht gefällt.
Und diese Werkstatt hat mein Auto auch das letzte Mal gesehen, wenn sie es noch nicht mal schafft, mir entweder das Ersatzteil zu besorgen oder mir zumindest eine genaue Angabe machen kann wonach ich genau suchen soll.
Ich habe unmissverständlich gesagt, das ich keine Gebrauchtteile einbauen möchte und keine Flickschusterei will, und dann kommt sowas dabei raus.
 
Es gibt zwar die Kraftstoffpumpe einzeln, also ohne Schlingertopf, Tankgeber und co, aber das Rückschlagventil nur mit dem kompletten Bauteil.

Vom Corsa C passt nicht zum Zafira A.

Der Zafira hat keine Vorförderpumpe.
 
Vom Corsa C passt nicht zum Zafira A.
Genau das dachte ich mir nämlich auch, und finde solche halbgaren Aussagen von einer Werkstatt echt armselig.
Vor allem, bei der eigentlichen Benzinpumpe ging es, das die von denen besorgt wurde, bei dem Teil geht es nicht?
Da kriegt man einen Link von einem Schrottauto aus den Niederlanden?

Naja, ich war heute mit meinem Mann wieder am Auto dran, es springt wenn es kalt ist wieder an, läuft relativ ruhig, hört sich alles normal an, es wird nix angezeigt, doch sobald die Betriebstemperatur steigt geht der Motor aus, die MKL fängt hektisch an zu blinken und die Wegfahrsperrenleuchte leuchtet permanent.
Ist er wieder abgekühlt läuft es wieder bis zur Betriebstemperatur und dann wieder von vorne.
 
So, ein allerletztes Update: es läuft wieder.
Die Werkstatt hatte nach Benzinpumpenwechsel keinen Sprit mehr eingefüllt, es war schlicht und ergreifend der Tank leer, deshalb hyperventilierte die Motorkontrolleuchte.
Die Tankanzeige stimmt nicht mehr, er zeigte immer noch viertelvoll an, und mit nem 5 Literkanister wurden aus dem Viertel ein halbvoller Tank, kommt ja irgendwie nicht so wirklich hin.
Mal sehen, was die Tankanzeige nun nach volltanken veranstaltet, man sagte mir, das könnte sich vielleicht wieder einpendeln.
Mal sehen, erst mal bin ich glücklich, das es endlich wieder läuft.
Vielen Dank an alle die mitgerätselt haben.
 
Die haben bestimmt den Geber verbogen
Das könnte sehr gut möglich sein....wer schon "vergisst" wieder den Sprit einzufüllen, dem könnte man sowas auch zu trauen.
Da das Teil wo der Geber dran hängt eh nur geflickt wurde, werden wir da eh noch mal ran müssen, dann fahr ich wohl erst mal nach Kilometerzähler.
 
Oder das wieder undichte Rückschlagventil wurde jetzt wieder mit Benzin abgedeckt und ist so Lange "dicht" bis der Stand wieder da drunter sinkt.
 
Zurück
Oben Unten